Ungünstige Vielfalt

28. Februar 2010

Wir leben heute in einer sehr reichen Zeit mit großer Vielfalt auf in allen Bereichen und halten das für gut.
Man könnte es aber auch kritischer sehen. Was könnten wir z.B. nicht alles an Sinnvollem tun mit den enormen Aufwändungen die wir in jährlich neue Moden, Automodelle, etc. stecken.
Aber auch für Krebskranke z. B. kann die Vielfalt tödlich sein. Allein das Naturheil- Lexikon im Internet zeigt über 5000 Therapiemöglichkeiten. Wenn da ein Kranker bei ‚A’ beginnt sich durchzuprobieren, ist er bei ‚B’ bereits tot!

Nun blicken wir zu unserer verlässlichen Referenz, der Natur!
Jedes (freilebende) Tier ist sich selber einzige und oberste Entscheidungs- Instanz. Wenn es zu einem Busch kommt weiß es einfach – ohne die Vergiftungszentrale anzurufen, ohne im Pflanzenbestimmungsbuch nachzusehen, im Internet zu googeln – ob diese Beeren für es zuträglich sind oder nicht.
Das heißt es gibt für sie, und es gab auch für uns Jahrmillionen lang, nur ein Richtig und ein Falsch.

Man muss sich das nur mal auf der Zunge zergehen lassen, was das allein schon für das Selbstbewusstsein bedeutet, wenn man 100x am Tag richtige und eigene Entscheidungen trifft oder ebenso oft unmündig fremdbestimmte, erfragte, angelernte Entscheidungen nur nachvollzieht! …

Dieses ‚Richtig/ Falsch’- System funktionierte Jahrmillionen, funktioniert für alle freilebenden Tier heute noch, perfekt.
Uns Menschen aber erwischte die Intelligenz und schon fanden sich mit ihr welche die sagten: ‚Dieses Falsch muss doch irgendwie auf ‚gut’ hingebogen werden können’. Und schon versuchte der Erste die Tollkirsche, die sie früher nicht angerührt hätten zu zuckern, zu salzen, zu braten, … was immer.

Dem ersten Versuch folgten natürlich weitere

– Immer mehr und mehr …
Und am Ende: Find mal raus, das einzig Richtige! 😉

 


 
Dieses ‚zuviel Vielfalt’- Problem gilt für die Ernährung, für Bewegungsarten, Lebensstile, Produkte, Therapien, Sozialkontakte, Denkarten, … für praktisch alles.

Doch Du findest nun das jeweils ‚einzig Richtige’ raus!
Durch einen Blick auf die Natur!
– Und Dein
paradise your life