Wildkräuter- Smoothie

Solch eine vielfältige Wiese (links) steckt so voller power, Inhalts- und Vitalstoffen, dass es an absoluten Wahnsinn grenzt, diese nicht zu nutzen bzw. auch noch Zeit, Geld, Abgase und Arbeit in einen ‚gepflegten‘ Rasen (rechts) zu stecken.

Es gibt zu meinem ultimativen Rezept Eine Banane geht durch den Garten eine etwas technischere, verarbeitetere, rezeptigere Variante:

Der Wildkräuter- smoothie:

Einfach einen Mixerbecher ‚quer durch den Garten‘ mit verschiedenen Wildkräutern füllen.
Ich hab heute Gänseblümchen, Löwenzahn, Vogelmiere, Spitzwegerich, Brennessel, Scharbockskraut, Taubnessel, Bärlauch, Schafgarbe und Gundermann ‚erjagt‘ 😉
ev. etwas Frischsaft oder Wasser hinzu und
die Kräuter zu feiner Konsitenz mixen
1- 2 Bananen hinzu und
fertigmixen
fertig ist eine vollwertige, köstliche Mahlzeit!
Wer’s ganz rund haben möchte kann für den Fettanteil auch etwas Avocado oder Samen oder Nüsse mit reinmixen. Die Samen und Nüsse sollten eingeweicht und allein und als erstes bis zur Cremigkeit vorgemixt werden. Außer man knurspt gern, dann kommen sie erst am Schluss dazu. Eingeweichte, enthäutete Mandeln – seeehr lecker!
Ev. noch garnieren
oder einem Kind in ein Schraubgläschen geben zum Mitnehmen.

Mit einzig diesem Thema, das bei mir hier ein Tipp von vielen ist machen andere, noch dazu mit abgeschwächteren, ‚städtischeren, supermarktischeren’ Rezepten Mörderkohle. Nicht nur Frau Boutenko z.B. schreibt ausschließlich über ihre green smoothies Bücher, verkauft DVDs und tourt damit durch die Welt. Auch die Smoothie Queen und viele andere sind damit gut im Geschäft.
Wer also reich werden will findet bei mir jede Menge Anregungen 😉
Alldings, wenn Du lange genug mitliest, weißt Du, dass alles was gesund und glücklich macht mit Reichtum nicht zu kaufen ist

 

8 Responses to Wildkräuter- Smoothie

  1. ingja sagt:

    Da bin ich wieder :-). Mir gefällt die Art, wie Du Dich mit allem auseinandersetzt, obwohl Du es meiner Meinung nach übertreibst, aber okay, dazu neigt man ja gern, wenn man euphorisch seine Erkenntnisse und Ideen vermitteln will. Aber bei aller Liebe für all Deine Ideen zur Lebensweise muß ich doch etwas bemängeln. Warum dieser blöde Ausdruck Smoothie??? Weil das der neue Begriff ist? Ich denke, Du willst weg von der Industrialisierung, dem, was uns krank macht. Gehört da nicht auch die Sprache dazu?

    Ich habe mir vor wenigen Tagen einen Bananen-Milch-Mix gemacht. Allerdings einfach Banane, etwas Zucker und Milch. Gern nehme ich auch ein paar Tropfen Zitronensaft, doch ich hatte keine Zitronen vorrätig. Schmeckte auch megalecker. 🙂

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag.

    Liebe Grüsse
    🙂

    • payoli sagt:

      Da ist sie wieder 😉
      Da wirst Du Dich aber freuen, wenn ich in meiner ‚übertriebenen’ Art demnächst etwas über ‚no milk today’ schreibe 😉
      ‚Smoothie’ ist halt ein kürzeres und bekannteres Wort als das doch sehr sperrige ‚Ganzfruchtgetränk’. Außerdem hab ich natürlich die Hoffnung, den Leuten mittels neuer hipper In- Begriffe, ein bisserl was Gesundes ‚unterjubeln’ zu können 😉

  2. Inge sagt:

    Dein „Smoothie-Rezept“ – einfach vollkommen, daß der satt macht und natürlich auch absolut vorzüglich schmeckt, kann ich mir vorstellen, wird natürlich nachgemacht.
    Und mit Frau Boutenko & Co. hast Du auch recht, nicht nur daß sie fettleibig ist (scheint also ihre eigenen Rezepte und Empfehlungen nicht zu praktizieren) sie wirkt daher auch nicht wirklich überzeugend, ist halt ihr Geschäft.
    Servus Inge

    • payoli sagt:

      Ja, diese Wildkräuter sind echt ein Geschenk des Himmels. In aller Früh lauf ich schon barfuß raus ins nasse Gras um mir den Mixbecher zu füllen für einen green smoothie
      Liebe Grüße!

  3. Marion sagt:

    Ich bin auch auf den Geschmack gekommen und habe heute Brennessel mit Tomate, Joghurt und Sesam versucht – schmeckt doch sehr gesund 😉 Würde auch gerne mal Vogelmiere, Gundermann und CO probieren, aber wie erkenne ich die? Ich trau mich nicht ganz drüber!

    • payoli sagt:

      Wunderbar!
      Wenn Du jetzt noch das Joghurt weglässt oder unmilchig ersetzt ist Dein smoothie wirklich gesund 😉
      So wirklich schlimm Giftiges wächst in unseren Breiten ohnehin nicht; da kann man auch ohne Kräuterkenntnisse schon mal ein bisserl herumkosten.
      Die Vogelmiere siehst Du hier und nach anderen Kräutern kannst‘ ja googeln. Der Gundermann ist z.B. hier

  4. FirstTime sagt:

    Hmmm – superlecker! Trinke gerade meinen ersten grünen Smoothie, habe mir am Biostand Wildkräuter gekauft und mit Banane, Apfel und Wasser gemixt. Und 1-2 TL Mandelmus. Bin total begeistert.
    Mein Pürierstab kann das allerdings nicht cremig mixen, ist noch etwas zum Kauen dabei. Schmeckt wie Sommerwiese mit Banane 😉 Lecker 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.