Der 120 Jahre- Dauergesund- Archetyp

Ich habe hier immer wieder begründet und erklärt warum man was tun, essen, denken, wie man sich verhalten sollte um lebenslang dauergesund zu sein und steinalt zu werden.
Um nicht unzählige Verhaltensregeln und Details aufzählen zu müssen, die sich ohnehin niemand alle merkt, habe ich wiederholt empfohlen, sich im Hinterkopf das Bild einer friedlichen Primaten- Gruppe beim Essen, Spielen, Lagern, ‚Lausen’, etc. zu etablieren.
Tatsächlich wäre genau so ein Leben, nach dem wir tief drinnen auch alle noch ein Urbedürfnis haben, für uns optimal. Bloß können wir das Rad der Zeit nicht zurückdrehen.
Wir tun gut daran uns attraktive Teile aus solch einem Ur- Leben in unsere heutigen Leben zu integrieren.
Da nicht jedermensch so eine Affinität zu den Menschenaffen hat, manche sich sogar davon abgestoßen fühlen, möchte ich Dir ans Herz legen, Dir einen persönlichen Archetypen zusammenzu- designen der sich unabhängig von Deinem Umfeld und den vielen Einflüsterern nur um DEINE Dauergesundheit, um DEIN Lebensglück kümmert. Solch ein Typ will, bevor er Realität werden kann zuerst immer genauer und plastischer in der Fantasie ausgearbeitet werden.
Dazu kannst Du einen ganzen Tag im Geist durchgehen oder im realen Leben beobachten und Dich bei jeder Handlung, bei jedem Gegenstand fragen:

    a) Ist das naturrichtig? Und
    b) Kann ich das ändern/ naturrichtiger machen?

Also wenn Du z.B. aufwachst und merkst, dass Kunstlicht beim Fenster hereinguckt, weißt Du, dass es das in unserer ganzen Jahrmillionen langen Entwicklungs- Geschichte nie gab. Und tatsächlich wurde nachgewiesen, dass die absolut wichtige Melanin- Produktion im Körper nur bei absoluter Dunkelheit abläuft und sogar durch einen auch nur kurzen Lichteinfall sofort gestoppt wird.
Du kannst Dir also überlegen, ob Du das Schlafzimmer entsprechend abdunkeln könntest.
Oder: Wenn Dich der Wecker aus dem Schlaf reißt, weißt Du, dass das unnatürlich ist und Du kannst Dir vorstellen wie das in freier Natur ausgesehen haben mag und ev. eine Lösung für richtiges Aufwachen finden …
Auch das Verhalten Deines Archetyps guck Dir genau an. Wie wirkt er/ sie? Wie transportiert er/ sie sein/ ihr Anders-Sein? Wie reagiert sie/ er auf blöde Fragen? Wo und wie kauft er/ sie ein? Usw.
Ich habe viele Rohköstler, Naturburschen, archaisch lebende Menschen kennengelernt. Sie alle waren überaus charismatisch aber auch ungewöhnlich.
Man sollte sich nicht scheuen, ungewöhnlich zu sein. Diese Deine persönliche Vision von Dir sollte immer plastischer in Dir Gestalt annehmen.
Das ist wichtig, weil Dir durch Deine Umwelt, durch Filme, durch Werbung ja auch ständig Verhalten vorgespielt werden, die Du unbewusst übernimmst. Diesem Konsum- und mainstream- Typ musst Du eine Alternative die DEINEN Bedürfnissen entspricht, der DEIN Leben, DEINE Gesundheit wichtig ist, entgegensetzen.
Stell sie/ ihn mir vor, wenn Du sie/ ihn fertig hast … 😉

 

2 Responses to Der 120 Jahre- Dauergesund- Archetyp

  1. Inge Henneberg sagt:

    Der „Archetyp“ etwas ins Lächerliche gezogen, selten so herzhaft gelacht!
    Leider haben wir uns schon so weit von der Natur entfernt, daß wir Wildtieren (Primaten) nur noch im Zoo begegnen und ob da deren Verhalten noch natürlich ist, sei dahingestellt.
    Und alle wild lebenden Menschen vor uns (wir sind ja keine Tiere, immerhin ein Unterschied) sind ja schon lange nicht mehr da.
    Habe denn auch wenig Verlangen einen Zoo zu besuchen.
    Auch gibt es in meiner Umgebung – Oberbayern – (oder auch in NRW, wo ich geboren bin) keinen wie von Dir beschriebenen „Archetyp), zumindest bin ich immer noch keinem begegnet.
    Auch nicht im sogenannten Urkostforum, dort wird z.B. auf Werbung für Tropenkost-Versender wert gelegt und wenn man da den nicht chemiefreien (zertifiziert biologisch) Anbau etc. kritisiert, wird man ausgeschlossen, ist mir passiert.

    Daher bin ich auf meiner Suche ja auch auf Deine Seiten im Internet und letztendlich auch auf diesen „Blog“ gestoßen – ist aber eine Aunahme.

    Insofern hat auch das moderne Informationszeitalter (Technik) sein Gutes.

    Sehe das so: nach wie vor mit der Natur leben, je konsequenter desto besser, aber auch nicht alles verteufeln was das moderne Industriezeitalter hervorgebracht hat, das Motto ist: richtig auswählen.

    Also das Wesentliche immer im Auge haben und das funktioniert deutlich leichter und einfacher, wenn man „gesund“ und frei von Zwängen ist.

    • payoli sagt:

      Jep! Du bist ja schon am Gestalten Deines Archetyps … 🙂
      Auch wenn Du noch keinen Ideal- Typ kennengelernt hast, kann man sich ja aus Einzelteilen verschiedener Personen, Rollen und Idealen einen zusammenbasteln.
      Wichtig ist m.E. dass man sich diesen möglichst genau und immer wieder visualisiert und übt.
      Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: