‚100% Liebe‘- Nachtrag

Ich hatte, obwohl eher als Witzchen gedacht, eine Riesenfreude mit meiner Tabelle in 100% Liebe. War sie meines Erachtens doch eine Möglichkeit (von vielen), darzustellen wie man ‚100%ige-Liebe-zu-leben‘ anleiten kann, ohne es nur theoretisch zu ‚verordnen‘.

Sag ich beispielsweise zu einem handwerklich Unbegabten: ‚Tischlere Dir doch den Tisch, den Du Dir vorstellst selber‘ wird er kaum etwas damit anzufangen wissen. Geh ich aber ins praktische Detail und sage ‚Säg Dir 4 gleichlange Füße, eine passend große Platte und schraub die Füße da dran‘ könnte es klappen bzw. kann er sich schon mehr darunter vorstellen.
Detto mit dem alltäglichen ‚Alles- Lieben‘, das Voraussetzung ist, selber glücklich zu sein.
Sage ich: ‚Du brauchst bloß jeden und alles zu lieben, um glücklich zu sein‘ werden es viele nicht verstehen oder umsetzen können bzw. werden nicht aus unser aller Gerechtigkeits- und ‚Aug-um-Aug‘- Denken rauskommen.
So habe ich mir Gedanken gemacht, wie man das konkretisieren und ‚kleiner portionieren‘ könnte.
Mit der angegebenen Übersetzungs- Tabelle zum Beispiel kann man gerne einmal versuchen, morgens zum Kollegen zu sagen ‚Bah, Scheißwetter heute‘ 😉
Auch Vergleiche a la ‚hässlich/ schön‘, ‚reich/ arm‘, etc. gerinnen nach der Bearbeitung mit dieser Übersetzungstabelle zu harmonischen Einheiten bzw. helfen, unsere Unglück- schaffende Dualität zu verlassen.
Soviel zu den vielen Verwirrungen, die der o.g. Beitrag ausgelöst hat … 😉

 

2 Responses to ‚100% Liebe‘- Nachtrag

  1. Inge Henneberg sagt:

    Bin völlig Deiner Meinung, jenes und alles zu lieben wäre die Lösung um dem Paradies ein Stück näher zu sein, nur – warum funktioniert es in der Praxis bzw. bei den meisten nicht?
    Eine Antwort darauf wäre: der Mensch ist nicht vollkommen und wird es nie sein, so sehr er sich auch bemüht.
    Trotzdem bin ich inzwischen auch überzeugt davon, es lohnt sich es immer wieder zu versuchen und nicht aufzugeben.
    Das Neue Jahr ist ein Anfang, werde zumindest alles Negative ignorieren, alles andere ist reine Zeitverschwendung und schadet nur, wie recht Du mal wieder hast.

    • payoli sagt:

      Ich befasse mich nicht mit Dingen die NICHT funktionieren! 😉
      Und gehe mit Dir ganz konform, dass wir nur immer auf ‚unserem‘ Weg zu bleiben brauchen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.