Richtig lieben …

„Mann und Frau haben vergessen, wie man sich körperlich liebt. Das ist die größte Tragödie aller Zeiten, weil es die Ursache des meisten Unglücks auf der Erde ist. Das Vergessen ist in tausenden von Jahren fortgeschritten und langsam immer größer geworden, so dass es jetzt ein globales Problem ist.
Das heißt, dass nur der einzelne Mann und die einzelne Frau eine Chance hat, es zu korrigieren. Es kann keine Massenlösungen geben. Das Problem ist zu persönlich und zu tief. Jede/r muss es für sich selbst tun oder es kann nicht getan werden.
Das grundlegende Unglücklichsein der Frau – ihre ständige Unzufriedenheit- existiert, weil der Mann sie nicht mehr körperlich erreichen kann. Ihre emotionalen Ausbrüche, Depressionen, tränenreiche Frustration, sogar vormenstruelle Spannungen, und schließlich der Zustand, der zur Entfernung der Gebärmutter und anderen Problemen des Uterus führt, sind die Folge der sexuellen Unfähigkeit des Mannes, bei der körperlichen Liebe ihre feinsten grundlegenden weiblichen Energien zu sammeln und freizusetzen. Diese außerordentlich schönen oder göttlichen Energien sind extrem intensiv, und wenn sie in der Frau unangezapft bleiben, so wie heutzutage, degenerieren sie zu psychischen oder emotionalen Störungen und kristallisieren sich schließlich zu körperlichen Missbildungen. Die Frau gebiert alle Dinge.
Das grundlegende Unglücklichsein des Mannes, seine ständige Rastlosigkeit entstand, weil er dadurch, dass er vergessen hat, wie er eine Frau richtig körperlich liebt, seine ursprüngliche göttliche Autorität verloren hat und damit die sexuelle Kontrolle über sich selbst. Seine emotionale und psychische Degeneration zeigt sich global als Sexbesessenheit. Alle Männer ohne Ausnahme sind sexbesessen. Sexbesessenheit beim Mann verursacht zwanghaftes sexuelles Fantasieren, dauernde Masturbation, selbst wenn er mit einer Partnerin zusammenlebt, sexuelle Unterdrückung, die zu Wut und Gewalttätigkeit führt, und dem universalen Symptom, sich in der Arbeit und der Jagd nach Wohlstand zu verlieren, um seine Untauglichkeit als wahrer Liebhaber zu kompensieren. Geschäfte und Reichtum sammeln sind bei beiden Geschlechtern Deckmäntel für die Unfähigkeit oder Angst, durch den Körper auf schöne Weise zu lieben.“

Das ist der Beginn eines fast vergessenen Juwels der Weisheit das ich Euch gerne zum – a la Matthäus 10,8 – Geschenk machen möchte.
Hier mehr davon – und noch dazu gratis!

 

4 Responses to Richtig lieben …

  1. Sandra sagt:

    hey klingt gut, woher hast du das? gibts dazu ein Buch?

  2. Micha sagt:

    Hey Payoli,
    der Link zum Download tuts nimmer, kannst du mir den Text noch einmal zukommen lassen? Und wo gibst du eigentlich Seminare/ kann man dich mal live erleben?

    Hugs,

    Micha

    • payoli sagt:

      Ja, mein ‚Gönner‘ musste leider seinen webspace und damit auch einige meiner downloads, zurücklegen. Ist Deine email- Adresse ok? Dann könnte ich Dir das Buch mailen.
      Meine Aktivitäten gibts prinzipiell überall, wohin mich Leute einladen, primär in meinem Seminarhaus in Niederösterreich. Aber beides sehr reduziert im Moment, da ich doch nicht ‚Paradies predigen‘ und ‚Karriere leben‘ kann 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.