Das Zeit- Mysterium

(Reisebericht Äthiopien)

Nicht nur, dass hier sich jeder westliche slow- down- Fan noch immer ein Stück abschneiden könnte, gibt es neben dem Müßiggang auch einige Zeit- Besonderheiten:
Das Jahr hat hier 13 Monate,
Silvester ist am 11. September und
heute ist der 28.5.2003.
Noch witziger aber ist die Uhrzeit- Die mach ich jetzt gleich zum nächsten Rätsel:
8 Uhr morgens ist es für Äthiopier 2 Uhr, um 19 Uhr ist es hier 1 Uhr. Welcher Algorismus steckt da dahinter?
Bis Euch dazu die Lösung einfällt, den Müßiggang nicht vergessen!!! 😉

PS: Ach ja, weil gefragt wurde, hier noch die Innenansicht der Wohnanlage und ja, meine Cracker sind gelungen. Doch ist der Leinsamen hier so verschmutzt, dass man trotz gutem Waschen ständig Sandknirschen zwischen den Zähnen hat; – leider!

 

Eine Antwort zu Das Zeit- Mysterium

  1. Inge Henneberg sagt:

    Halt eine andere Welt, solange alle zufrieden sind paßt es ja.
    Müßiggang wird bei mir schon immer groß geschrieben, mag keinen Stress und schon garkeine Sklaventreiberei.

    Nichts geht über die Freiheit, tun und lassen zu können was man will, mitten in der herrlichen Natur – Genuß und Lebensqualität pur -.

    Habe, da es hier auch aktuell noch mild ist, schon wieder Löwenzahn gefunden, der mir mit einer Avocado und etwas Zitronensaft püriert, so absolut köstlich gemundet hat, daß ich total überwältigt bin.

    Da wird das bevorstehende Frühjahr ein wahres Freudenfest -!

    Dir noch eine schöne Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s