Hat McDonald die dümmsten Kunden?


Jetzt erfreuen wir uns wieder verstärkt einem wunderbaren Radfahr- Wetter; mir zumindest macht das Radeln große Freude.
Was man dabei am Straßenrand und bis zu 10m von der Straße in der Vegetation zu sehen kriegt ist ein Graus!
Oft kann ich es gar nicht fassen WAS alles so aus Autofenstern fliegen kann.
Da werden ganze Pakete an Werbesendungen ‚entsorgt! Audio- Kasetten, CD’s, Zigarettenpackungen, Zigarettenkippen, Plastikflaschen, Taschentücher, etc. sowieso.
Die eindeutig größte Menge an Müll aber, egal wo man auch fährt, trägt auch noch eine Aufschrift. Ganz so, als wäre man stolz darauf, die Welt damit zu verschmutzen. Und diese Aufschrift lautet: McDonalds!
Jetzt frag ich mich: Hat McDo die dümmsten/ rücksichstlosesten Kunden? Macht er durch seine exzessive Verpackungsstrategie vielleicht seine Kunden erst zu Umweltverschmutzern? Zieht er solch eine asoziale Klientel vielleicht ‚magisch’ an? Oder setzt er bloß um soviel mehr als alle seine Konkurrenten zusammen um?
Oder hat die mit diesem Konsumverhalten einhergehende Fehlernährung bereits gar derartig negative Auswirkungen auf das Denken und Sozialverhalten? 😉
Wie immer die Erklärung lauten mag: Ein so großer Konzern, der sich noch dazu auch schon einer gewissen greenwash- Strategie befleißigt, sollte m.E. gegen solche Sauereien längst wirksame Strategien entwickelt haben.
Von den ernährungsphysiologischen Seiten dieser Ernährungs- Philosophie will ich ja gar nicht erst reden …
Wenn man das Essen, das uns unser Leben ermöglicht, das Genuss sein sollte, das uns in richtiger, naturnaher Form zu ungeahnten Höhen führen kann, zu einem ‚fast food‘ genannten Nebenher- Minimalst- Ersatz, reduziert, hat man vielleicht vom Kohlemachen und Welt und Menschen ruinieren, aber nicht wirklich viel vom Leben verstanden.
Verständlich, dass solche Konsumenten keinen Blick für das Wesentliche, keinen Bezug zur lebendigen Welt und Natur, an der sie ja bloß vorbeibrettern, haben …

 

4 Responses to Hat McDonald die dümmsten Kunden?

  1. humblebee sagt:

    Nicht nur am Straßenrand und im Grünen! Auch in den Städten ist dieser McDoof- Dreck vorherrschend! Ami- Kultur eben!

  2. ghore sagt:

    hi, hi

    Habe diesen Beitrag gerade meiner Freundin gezeigt.

    Ich sag: „Hey, es geht um dein Lieblingsrestaurant!“

    Sie schaut, liest und sagt: „Stimmt! So sieht´s aus. Da hat er Recht.
    Wahrscheinlich meinen die, zu fast food gehört auch eine schnelle Entsorgung, fast müll!“

  3. Inge Henneberg sagt:

    Und diese sogenannte Schnell-Entsorgung macht auch auf den Berggipfeln oder im Wald nicht halt – und da wirkt es sich besonders störend aus.
    Habe mal im öffentlichen Bus paar Jugendliche auf ihre „entsorgte“ Plastiktüte aufmerksam gemacht (dachte wirklich man hätte sie nur vergessen), aber nach einer entsprechenden Diskussion sind sie mir beim Aussteigen gefolgt, fast wäre ich körperlich angegriffen worden, aber da war ich zum Glück schon zu Hause.

    Aber ich lasse mich nicht einschüchtern, soviel Courage muß sein!

  4. ghore sagt:

    Ich erinnere mich gerade.

    Es gibt die Bezeichnung „Great Pacific Garbage Patch“.

    Plastikmüllinseln auf den Ozeanen, die sich aufgrund verschiedener Strömungen im Kreise drehen.
    Fische fressen das Zeug, sobald es sich in kleinere Teile zersetzt.
    Man fand verendete Jungvögel, die offensichtlich von den Elterntieren mit Kunststoff eben dieser Inseln gefüttert wurden.

    Ich weiß, hat nicht viel mit dem Rstaurant zum goldenen M zu tun, außer vielleicht mit den Figuren beim happy meal (happy … was ist daran happy?), ich wollt´s nur erwähnen, weil wir gerade bei Müll sind.

    Ich find das so krass.

    Deine Courage, Inge, finde ich großartig.
    Leider zeigt dein Beispiel auch, was passieren kann, wenn man diese Courage aufbringt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.