Das grüne Müsli

Wie hier schon des Öfteren geschrieben:
Smoothies sind genial!
Wildkräuter- Smoothies sind das Non-Plus-Ultra!
Jetzt fehlt mir aber der Superlativ für unsere neueste ‚Erfindung‘! 😉
Das grüne Müsli

Ein smoothie könnte nämlich nur einen kleinen Nachteil haben:
Wer noch nicht gewohnt ist, auch Flüssiges/ Breiiges zu kauen und einzuspeicheln oder nicht immer bewusst isst, könnte einen smoothie zu schnell ‚runterstürzen‘.
Dem schafft das grüne Müsli Abhilfe!
Es enthält genug zu kauen, schmeckt sensationell gut und hat auch alle Vorteile eines smoothies.

Ein bewährtes Beispiels- Rezept:

    Eine kräftige Handvoll Wildkräuter
    + ev. Spinat oder Salat
    + einen Apfel
    + eine Orange
    + eine Banane
    im Mixer vermusen.
    Dazu Nüsse,
    + Samen
    + Fruchtstückchen
    Fertig!

Unbedingt ausprobieren!

 

One Response to Das grüne Müsli

  1. Inge Henneberg sagt:

    Du kannst offenbar Gedanken lesen, denn genau diese flüssige Konsistenz des Smoothies – es gibt ja nichts mehr zu kauen – hat mir leichtes Unwohlsein bereitet.
    Auch habe ich u.a. den bitteren Löwenzahn mit ner süßen Banane vermixt – und das paßte irgendwie nicht – bitter und süß.
    Habe dann versucht durch Zugabe von Zitronensaft das abzumildern, aber es blieb für mich nicht optimal.
    Also zukünftig: zwei Geschmacksrichtigunen. entweder pikant (bitter) oder süß.

    Das mit den ganzen Früchten (bzw. größere etwas zerkleinert) dazu – beifügen – ist eine sehr gute Idee, wird sofort von mir übernommen. Genau so etwas brauchte ich, damit mir auch der Smoothie bekommt.
    Danke Dir!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: