Emigrantenthemen …

… Ausländerthemen, Politk, Vereinsthemen, Sammlerleidenschaften, Sportergebnisse, Mode, Essen, Rezepte, Aussagen von Kollegen, die Krawatte des Chefs, der letzte Mord, und, und, und ….
Horch Dir einmal an was Menschen so bewegt!
Was die Medien tagtäglich vermitteln!
Man hat den Eindruck, es sollen die Menschen mit ‚Brot und Spielen‘ bei Laune gehalten werden bzw. sie lassen sich auch nur zu gern am flachen Dahinplappern halten.

Was ist mit den lebenswichtigen Themen!?
Haben wir so viele Leben, dass uns dieses eine jetzt nicht zu interessieren braucht?
Kriegen wir dieses Leben so gut auf die Reihe, dass wir nichts daran zu ändern brauchen?

Ob wir 80 oder 120 Jahre leben, ob unsere Kinder dauergesund aufwachsen oder wir ihnen lebenslanges Leid aufhalsen kann doch nicht unwichtiger sein, als all diese banalen Alltagsthemen!
Ob wir in Harmonie oder in Kriegen leben kann doch nicht unwichtiger sein, als Karl Lagerfelds neueste Kreationen!
Warum lesen, hören und sehen wir dann mehr über ihn!?
Wie wir Liebe in die Welt bringen können kann doch nicht unwichtiger sein, als der letzte geknackte Bankomat!
Ob wir weiterhin in ein kaum noch zu finanzierbares Gesundheitssystem investieren, ob wir Krankenhäuser und unzählige Ärzte und Apotheker weiterhin brauchen oder dauergesund leben kann doch nicht unwichtiger sein, als heute z.B. in einer Zeitung: ‚Dieb halbnackt und bewusstlos‘!!

Klink Dich aus aus dieser Hypnose-, Medien-, ‚Sand-in-die-Augen-streu‘-, ‚Brot-und-Spiele‘-, Suggestions- Welt!
Wende Dich den Themen zu, die Dir nützen!
Du brauchst nicht die Welt zu retten! Du brauchst nicht selbstlos zu handeln!
Du brauchst ausschließlich aus reinem Egoismus und Eigennutz dafür zu sorgen dass es Dir gut – wirklich, also auch langfristig gutgeht! Das wird auch Deiner Mitwelt helfen!
In diesem Sinne:
paradise your life ! 😉

 

8 Responses to Emigrantenthemen …

  1. Inge Henneberg sagt:

    Dieses Thema paßt wirklich gut und trift genau den Punkt. Erst gestern hatte ich die gleichen Gedankengänge. Da habe ich mal ins Fernsehen (ZDF) geschaut und dasThema war: „Der harte Weg zur Traumfigur“ – es ging mal wieder um gesunde Ernährung.

    Habe dann aber vorzeitig abgeschaltet denn was da geboten wurde, war – Entschuldigung – der gleiche Mist und Unsinn wie immer.
    Es wurde noch immer nach Kalorien, nach viel Fett macht fett gerechnet und anstatt der schlechten Fertigprodukte mit der angeblich falschen Nährstoffdichte (was immer daß bedeuten mag) wurden andere Fertigprodukte empfohlen.
    Auf meine telef. Kritik und warum man nicht endlich mal zu natürlichen wirklichen LEBENSmitteln übergeht mußte ich mir anhören, die Leute wollen diese Fertigprodukte aus dem Supermarkt, man will nichts mehr selber machen.

    Auch das beweist, die Medien – und das Fernsehen hat da schon einen ziemlichen Einfluß, beraten die eh schon Fettleibigen (Beispiel) total falsch. Wie oft habe ich das schon kritisiert, aber es ändert sich nichts.

    Es macht sich eine gewisse Gleichgültigkeit breit, die erst aufhört wenn man mit einer ernsthaften Krankheit konfrontiert wird – aber dann ist es meistens zu spät, die Ärzte und Pharmaindustrie haben die Kranken voll im Griff – die Hölle kann schlimmer nicht sein.

    Was gibt es Erstrebenswerteres noch mit 100 und darüberhinaus fit und vital zu sein und sich an allem was unsere schöne Erde zu bieten hat zu erfreuen?
    Und das ist nur der Fall wenn man auch gesund ist, schon ein Kopfweh oder Zahnschmerz können da sehr hinderlich und unangenehm sein.

  2. papamojo sagt:

    Welche Reizüberflutung und wie viel leeren Sinn Medien darbieten, fällt mir auf, nachdem ich seit nunmehr 4 Jahren kein Fernsehgerät mehr habe und seit noch viel längerer Zeit Illustrierte meide.

    Mit den Jahren ist mein Gespür für die vormals unscheinbaren Dinge des Lebens feiner geworden.

    Seit einiger Zeit sind meine luziden Träume meine eigene „Fernsehshow“. 🙂

    Es ist richtig: Medienrummel dient der Ablenkung, der Betäubung. Würden die Leute über ihr Leben nachdenken und ihrer eventuellen Unzufriedenheit auf die Spur kommen, gäbe es einen Flächenbrand des Zweifels an der Systematik bestehender Lebens-(Un)ordnung.

  3. Axel sagt:

    Wie wahr! – Durch eine natürliche Lebensweise kann man viel erreichen – 7 Monate lebe ich nun nach folgenden Muster: Morgens frisch gemahlene Getreidemüsli mit Obst Mittags und Abends rohe Salate, kein Alkohol
    Ergebnis 22 Kg Gewichtsverlust – Blutdruck auf normale Werte mit nur einer Pille noch ( Ziel Ende des Jahres -Null) vorher 20IE Insulin nunmehr seit 3 Monaten Null
    Selbst gesundheitliche Zeitschriften sind nicht bereit, darüber zu berichten.

    • payoli sagt:

      Gratuliere Dir ganz herzlich!
      Nicht aufhören! Es geht ‚immer weiter‘! Selbst Gesundheit im Sinne von guten Laborwerten ist noch lang nicht das ‚Ende der Fahnenstange‘!

  4. ghore sagt:

    Payoli …
    Egoismus ist etwas wahrlich Gutes … für mich.
    Egoismus würde bedeuten, auch Wut, auch Angst, ganz bei sich zu belassen und was damit anzufangen zu wissen.

    Wir alle sind da in „etwas“ hineingeraten und ich kann das kaum Leben nennen.
    Es ist Überleben und – wie das Wort sagt – liegt eben das „Über-Leben“ über dem Leben selbst.

    Es ist mal wieder an der Zeit für mich dir zu danken.
    Ich gehe nicht immer konform mit deinen geschriebenen Gedanken – was ein Gutes ist – , aber Danke, für dein unbändiges Versuchen, für dein Trauen, für dein – ja – Nicht-müde-werden.

    Meine Mutter ließt deinen Blog auch.
    Sie hat es schwer mit dem Internet, weil sie nicht lange am Bildschirm bleiben kann, aber sie liest.
    Das ist – auch meiner Sicht – grandios.

    Wollt´s nur mal erwähnt haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.