Essens- Spiele

Wir haben zwar gelernt, dass man mit dem Essen nicht spielen soll.
Doch hörten wir auch oft genug, dass man drei warme Mahlzeiten pro Tag braucht.
Da wir mit der ‚Missachtung‘ des Zweiteren mehr als gut fahren, können wir, denke ich, auch mal mit dem Essen spielen 😉


 
Sieh Dich mal um im Internet, was es da unter dem Stichwort ‚Gemüseschnitzen‘ alles gibt! Wahre Künstler tummeln sich da! Und sogar Gemüseschnitz- Wettbewerbe gibt es bei denen sie sich messen …
Herrliche Dinge!
Ein paar einfache Tricks kann man sich da schon abgucken …

 

4 Responses to Essens- Spiele

  1. Inge Henneberg sagt:

    Interessant, wobei ich auch gerade überlege, ob ich mir einen sogenannten Spiralschneider anschaffe (Spirali von Lurch), der mir u.a.Kohlrabi, Zucciini, Gurken usw. als feine Spiralen präsentiert, die ich dann mit Avocado-Wildiecreme oder Sonnenblumenkernsauce- oder anderen Kernen (Samen) und entsprechend Wasser vermixt, genieße.
    Andererseits könnte ich mir allerdings das Gemüse auch mit dem Messer fein schneiden, Deine Meinung?

    • payoli sagt:

      Ich hab wieder viel zu viel von dem Zeugs und verwende es kaum …
      Sind ganz nett diese Spiralen, muss aber nicht sein. Um daselbe Geld kriegt man zum Beispiel eine Börner- Reibe, mit der man dasselbe – noch dazu in verschiedenen Stärken – bloß in gerader Form hobeln kann, – für Zucchini- Spaghetti z.B.
      Oder mit einem simplen Sparschäler kannst Du z.B. feine Kohlrabi- Blättchen für Carpaccio hobeln. – Mit Cashew- Dressing und roten Pfefferkörnern …. hmmmmmm 😉

  2. Inge Henneberg sagt:

    Danke Dir, die Reiben habe ich.
    Genieße gerade Gurken – Tomatensalat mit einer Sonnenblumenkernsauce, einfach lecker. Schmeckt mir viel besser als die früheren Sauresahne/Joghurtsaucen und auch sehr sättigend.
    Und für mich besonders wichtig, da vermisse ich keine Kartoffeln mehr.

    Der Sparschäler ist eine Super-Idee, den werde ich mir zulegen.

    Übrigens, egal worüber Du schreibst, es ist immer wieder etwas dabei was ich noch nicht wußte bzw. wo ich noch optimieren kann.
    Wunderbar!!!

  3. silketho sagt:

    Ich habe hier bei mir in der Stadt einen Chinesen, der auch ganz traumhafte Skulpturen und Dekos schnitzt.
    Ich bin leider noch nicht so weit, das heißt noch nicht so roh wie Du, lieber payoli, aber ich will da unbedingt hinkommen.
    Bring doch bitte öfter leckere Rezepte!
    Ich habe alle Deine Beiträge gelesen und danke Dir dafür. Du bist ein Schatz!
    Ganz liebe Grüße
    Silke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.