Luschtig

In ‚Deine Gewohnheiten werden Dich erhellen‘ haben wir uns angesehen, was unsere Reaktionen, Bewegungen, Gesten und unsere Mimik uns über unsere Denkmodelle und Eigenheiten verraten.
Auch Lachen kann sehr entlarvende Rückschlüsse zulassen.
Generell ist Lachen zwar eine wunderbare entspannende und verbindende Sache, doch manchmal wollen wir damit auch unsere Verlegenheiten oder Peinlichkeiten überdecken.
Das und nicht meine Witzigkeit ist der Grund, warum bei mir viel gelacht wird 😉
Denn die Menschen wissen intuitiv ganz genau, dass sie sich falsch verhalten bzw. dass das was ich verzapfe gut für sie wäre. Doch sie lachen lieber, um ihre Schwäche zu überspielen bzw. ziehen es ins Lächerliche um sich damit freizuspielen.

Eines dieser unendlich luschtigen Beispiele:
Ich besuche meine Mutter. Bald taucht dort auch ihre Friseurin auf und bekommt einen Apfelstrudel angeboten.
Friseurin: ‚Hmmmm gut! Du isst keinen Willi?‘
Ich: ‚Nein, ich faste gerade‘
Friseurin: ‚Waaas? Du fastest? Du bist doch eh so schlank!‘
Meine Mutter: ‚Ach, der ist ja überhaupt ein ganz Gesunder. Der isst ja auch nur Rohkost.‘
Friseurin: ‚Ich war auch kürzlich bei einem Rohkost- Vortrag. Anschließend haben wir im Wald Kräuter gesammelt und mussten die auch essen. Nach diesem Schock sind wir gleich Gansl- Essen gefahren. Hahahahahahahahaaaaaaaa‘

Ist doch wirklich lustig, nicht wahr? 😉
Ob sie bei der Version ‚Das Gansl- Essen war so schlimm, dass wir danach gleich auf Wildkräuter in den Wald fuhren‘ auch so schallend gelacht hätte?

Aber um vielleicht diese enorme Lustigkeit des Erzählten noch zu verstärken und zu verdeutlichen, übersetze ich das Gesagte:
‚Ich hatte kürzlich bei einem Rohkost- Vortrag mit Kräutersammeln die Chance mein Leben grundlegend zu verbessern. Doch ich hab dort absolut nichts verstanden, bin danach lieber auf eine inhaftierte, gequälte und letztenlich ermordete Gans gegangen und schlampe lieber so weiter wie bisher. Denn ich konnte mich bis heute nicht vom einmal eingelernten Mama- Happahappa, zu dem wir Hausmannskost sagen, lösen. Dass meine Mama damit mit 54 an Krebs verstarb ist sicher Zufall. Hahahahahahahahaaaaaaaa‘

Nein wirklich! Soooo lustig! …

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s