Ich bin immer wieder erstaunt …

Meine eigenen, immer noch viele blinde Flecken überraschen mich schon lange nicht mehr. Ich kenne das seit Jahren, dass ich mir immer wieder gegen die Stirn klatsche und denke: ‚Wie konnte ich DAS bloß übersehen‘, um dem eine neuerliche Änderung und Nachbesserung meiner Lebensweise folgen zu lassen.
Was mich aber oft fast ‚vom Stuhl haut‘ sind so manche ‚Zivilisations- Exzesse‘ meiner ‚Fans‘.
Ja! Ich gestehe: Ich habe überaus treue und entzückende Bewunderer und ‚Mittäter‘. Und ich freue mich unendlich über jeden Einzelnen von ihnen.
Ich möchte es mir keinesfalls auch nur mit einem von Euch ‚verscherzen‘. Aber ich sag es dennoch: Ich bin oft fassungslos, welchen Zivilisationsfallen sie noch immer auf den Leim gehen, wenn ich fallweise so ein bisschen über ‚fremde Zäune‘ gucken darf.
Was da an (unnötigen) Auto-Kilometern verfahren wird, was da an dubiosen Bio- Cremen auf Häute geschmiert wird, Kunstfaserkleidung gekauft, Wegwerfmentalität gelebt wird …
Was da Raumdüfte versprüht, Shampoos, Seifen, Zahnpasten verwendet werden. Was es da in Kühl- und Vorrats- Schränken noch an ‚Ausnahmen‘, in Haushaltsregalen noch an Giftzeugs, gibt. Was da noch Haare geföhnt, Textilien weichgespült oder gestärkt, Wohnräume überheizt werden, was da an Medikamenten herumliegt …
Was da an Zeiten vertrödelt wird mit Werbung gucken, Zeitung lesen, und, und, und …
Ich kann es oft echt nicht fassen.

Das alles soll aber absolut nicht heißen, dass das ein Problem wäre oder ich das verurteilen würde.
Nein, keineswegs! Für mich ist jede Lebensform in Ordnung. Ich bin bloß erstaunt, WIE fest der Griff der Werbung und Wirtschaft um die Menschen ist und WIE stabil alte Gewohnheiten, WIE massiv alte Muster sein können.

Doch ich kenne die Gesetzmäßigkeiten mit denen wir funktionieren: Was einmal im Kopf angekommen ist, wird irgendwann zur Überzeugung und sinkt nach und nach immer tiefer in die Praxis und wird irgendwann zu neuen Gewohnheiten. – Diesbezüglich bin ich da sehr zuversichtlich.

Einzig EINES erachte ich für ‚gefährlich‘ und das weiß auch die ‚Gegenseite‘ und pulvert nicht zufällig Unsummen in die Werbung: In jedem von uns wird ständig alles streng mehrheitlich abgestimmt. Wenn wir von 10 Quellen hören, dass eine Krise kommt, bewirken 5 Gegenstimmen praktisch nichts; wir erwarten, oder erfürchten gar, die – vermutlich ohnehin nicht kommende – Krise.
Dieser Mechanismus läuft bei jedem Thema. Wenn man sich also in einem Freundes- oder Kollegenkreis bewegt, viel Zeitung, Werbung, etc. guckt, wo gesunde Lebensweise nicht vorkommt oder gar verächtlich oder lächerlich gemacht wird, hat eine Lebensweise- Umstellung verdächtig schlechte Karten …

Da sollte man sich nichts vormachen. DAS sollte jedermensch wissen und beachten!
Dafür hilft nur eines! Und davon morgen mehr!

 
PS: Eines will ich keinesfalls unerwähnt lassen: Neben meinem Erstaunen über fremde Ausrutscher bereichern mich natürlich deren viele, viele neuen Aspekte unendlich, die ICH wieder, übersehe. Dafür: Danke, liebe Leute. Danke, Leben!

 

Advertisements

2 Antworten zu Ich bin immer wieder erstaunt …

  1. Inge Henneberg sagt:

    Weil es zum Thema Werbung paßt – heute abend in der ARD (Deutsches Fernsehen) gibt es wieder einmal eine sogenannte Gesundheitssendung, Moderator ist ein TV-Koch, dem ich jegliches Wissen über gesunde Ernährung abspreche.

    Aber er ist nach all seinen Recherchen etc. offensichtlich zu einem doch wesentlichen Ergebnis gekommen – und das laßt hoffen, nämlich – zitiere:“Essen soll Spaß machen und schmecken, wer dabei maßhält, „frischt kocht“ (das ist allerdings ein Widerspruch, denn entweder frisch „oder“ gekocht, meine Anmerkung) und auf allzuviel Industriekost verzichtet, ernährt sich grundsätzlich richtig.“
    Zitat Ende.
    Das eigentlich Wichtigste in seinem Statement ist, daß er von Industriekost abrät – und das im Ersten Deutschen Fernsehen – , ein Fortschritt.
    Wobei der Begriff „allzuviel“ schon wieder dehnbar und relativ ist, aber immerhin.

  2. Inge Henneberg sagt:

    Leider zu früh gelobt, diese Sendung war ein absoluter Reinfall.
    Habe nach einiger Zeit abgeschaltet, nachdem auch noch ein Medizinprofessor als sogenannter Ernährungsexperte seine merkwürdigen Ansichten preisgab.

    Aber ich hätte es wissen müssen, daß auch diese TV-Sendung über gesunde Ernährung, wie auch alle bisherigen, wiedermal gescheitert ist. Was übrigens auch an den nicht fachkompetenten Gästen liegt, es werden immer dieselben Köche und Dummschwätzer eingeladen.
    Schade nur daß wir Zuschauer gezwungen werden, diesen Unsinn durch die GEZ-Gebühren auch noch zu finanzieren.

    Wie gut daß wir noch andere Möglichkeiten haben uns zu informieren, daher nochmals herzlichen Dank – lieber Payoli – für diesen BLOG!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s