‚Ohne Worte‘- Therapie

Worte sind böse! 😉
Nein, ich liste hier jetzt nicht alle 4-letter-words auf, ich weise bloß (wieder mal) darauf hin, dass unserer aller Probleme mit dem Verlassen der Harmonie begannen.
Erst durch das Benennen teilten und polarisierten wir unsere Ein-heit (Harmonie) und traten in die Welt der Zwei-heit (Dualität).
Nichts war nun mehr wie es war, sondern konnte nun gut oder schlecht, groß oder klein, hell oder dunkel, fremd oder vertraut, sympathisch oder unsympathisch, etc. sein.
Das hat natürlich auch seine Vorteile. Man kann z.B. besser etwas beschreiben.

Doch man fällt damit aus dem ‚Hier und Jetzt‘ und verliert sich in Beurteilungen, Vergangenheiten und Zukünften. Wir beginnen – sagen wir es, wie es ist – mit dem Hirnwixen!
Wir spinnen herum, fragen uns wieso dies und jenes gestern nicht anders lief. Wir spinnen herum und fragen uns, was wir eventuell morgen tun könnten.
ABER wir erleben damit nicht mehr den einzigen Zeitpunkt an dem man TATSÄCHLICH und WIRKLICH leben, entscheiden, fühlen und tun kann: JETZT!

Dieses Theorie- ‚Gewäsch‘ will Dir aber nicht Deine Zeit stehlen, sondern birgt auch verblüffende Lebenshilfen.
Es kann z.B. Beziehungen retten!
Mehr und andere Probleme wären damit zwar ebenfalls lösbar, sind es in dieser Gesellschaft aber leider (noch) nicht, zumindest nicht ohne in der Klapse zu landen … 😉

In der Intimität einer Partnerschaft aber, könntest Du es versuchen.
Also: Beobachte mal Deine Probleme mit Deinen Lieben genau bzw. memoriere die letzten Streits.
War letztlich nicht immer die Polarität die Ursache?
Streiten wir nicht immer mit Worten? – Oft sogar nur UM Worte?
Die Lösung: Stoppt ab einer gewissen ‚Streit- Heftigkeit‘ einfach jede Rede und verhaltet Euch wie Tiere. Begegnet Euch nur mehr mimisch, gestisch, körpersprachlich.
DAS ist die Sprache des wirklich Wichtigen! In ihr lassen sich all diese peanuts um die gestritten wird erst gar nicht ausdrücken. In ihr lassen sich nur Gefühle, Zustände, Zu- und Abneigungen zeigen. Sie ist unsere Ur- Sprache, unsere Harmonie- Sprache.
Und wichtig! Seht Euch zwischendurch immer wieder ausgiebig in die Augen! – Und spürt immer wieder nach, wie es Euch damit geht …

Jede Wette, der Streit löst sich in nichts auf! 🙂
Wenn Du etwas, das Dir wichtig war so nicht ‚rüberbringen‘ kannst, war es nicht wichtig! 😉

Teil‘ uns ruhig Deine Bedenken, Erfolge und Erfahrungen damit mit!

grrrrrrr [knurr], hmmmmmmmmhhhhh [abschleck] 😉

 

Eine Antwort zu ‚Ohne Worte‘- Therapie

  1. ardogan sagt:

    payoli for Philosophie- Professor 🙂
    Sehr gute Überlegungen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s