Bewegung ist Leben

5. März 2012

Die Statistiken der letzten 10 Jahre zeigen, dass die Kalorienzufuhr durch Ernährung sank, das Körpergewicht aber, und die Anzahl der Adipösen stieg.
Das heißt, wir bewegten uns zuwenig!

Und warum bewegen wir uns zuwenig?
Weil wir zu faul wurden!

Und warum wurden wir faul?
Weil wir keine Lust auf Bewegung haben!

Und warum haben wir keine Lust auf Bewegung?
Weil wir
a) zu übergewichtig sind und
b) zu hirnfaul/ depressiv/ unjugendlich sind.

Und warum sind wir das, warum denken wir so?
Weil wir keine Bewegungsvorbilder mehr haben!

Weil sich Bewegung völlig gespalten hat in einerseits (Hochleistungs-) Sport und andererseits ‚Couch potato- Sport‘.
Bewegung ist nicht mehr Teil des Lebens. Bewegung ist in den Sport ‚ausgelagert‘ worden. Dazu nimmt man sich frei, zieht sich um, dazu geht man ins Fitness- Center oder in den Sportverein.
Man sieht kaum noch jemanden auf der Straße laufen, herumtollen, herumalbern, die Stufen hochlaufen, Holz hacken, Sensenmähen …
Alles verläuft ‚gesittet‘, alle bewegen sich streng kontrolliert und verwenden selbst für läppischste Arbeiten Maschinen.
Alles passiert nur mehr in unserem Kopf!
Kaum noch etwas wird wirklich erlebt, im Sinne von Leben!
Denn wirkliches, lebendiges Leben ist nicht, es sich im Kopf vorzustellen oder im TV anzugucken. Wirkliches Leben will er-lebt im Sinne von Bewegung, also er- bewegt, erobert, erschritten, erlaufen, erschwitzt, erkeucht, erliebt, erforscht, ertanzt, errauft … werden.

Also, liebe Leute, nehmt Euch die ‚paradise your life‘- Weisheiten zur Brust! Werdet wieder wie die Kinder! Lasst Euch wieder mit-reißen, reißt mit! Lasst Euch bewegen, bewegt Euch und andere – im wahrsten Sinn des Wortes. Entdeckt wieder die Lust, erschöpft zu sein, herumzutollen. Verzichtet auf’s Auto, auf den Lift, auf die Kettensäge …