Aufruf zum Ungehorsam

Kein Wesen weltweit lebt so reglementiert, wird so verbogen und gebrochen, muss sich an soviele Gesetze und Regeln halten wie der Mensch!

Halt! Nein! Es gibt doch Wesen, die noch stärker unterdrückt, ja sogar gequält werden: Der Menschen ‚Nutz‘- und Versuchs- Tiere!

Meinst Du, dass das ein Zufall ist, dass ausschließlich die Gemaßregeltsten andere noch mehr maßregeln!?
Ich denke nicht! Wir alle sind ‚dank‘ unserer Erziehung und verrücktester Einschränkungen wahre Seelen- Krüppel, Neurotiker und Psychotiker.

Und das Schlimmste: Wir merken es gar nicht!
Wir halten unser Leben, so wie es ist für völlig normal!
Wir halten es für normal, zu essen wenn eine Glocke schrillt.
Wir halten es für normal, bewegungsaktive Kinder in Schulbänke zu zwingen.
Wir halten es für normal, mehr als alle ‚dummen‘ und unrationell lebenden Tiere zu arbeiten.
Wir halten es für normal, dass es Hunger und Armut gibt in der reichsten aller Zeiten.
Wir halten es für normal, nicht ins Schwimmbecken zu pinkeln, aber die Atemluft mit tötlichen Auspuffgasen zu vergiften.
Wir halten es für normal, den ganzen Tag zu sitzen.
Wir halten es für normal uns abends die (vorgespielten) Leben und Abenteuer anzusehen, die wir eigentlich selber (er)leben sollten.
Wir halten es für normal, in einer Welt mit Gut und Böse zu leben.
Wir halten es für normal, einen Partner als exklusiven Besitz zu sehen, während wir Millionen hochinteressante Mitwesen ausblenden.
Wir halten es für normal, Dinge zu essen, die uns krank machen.
Wir halten es für normal, Kinderseelen zu zerbrechen.
Wir halten so ziemlich alles für normal, was Zivilisations- verrückt ist, uns verbiegt und bricht!

Was bleibt da anderes übrig, als ganz nach der alten Pfadfinder- Gewohnheit jeden Tag eine SCHLECHTE Tat zu begehen!?
Überlegen wir uns doch für jeden Tag etwas Ungewöhnliches, Unübliches, Verbotenes, freuen wir uns darauf hin und vollführen wir es mit Genuss! 🙂

Ciao! Ich geh jetzt raus und umarm‘ den/ die NächstbesteN 🙂

 

Advertisements

6 Antworten zu Aufruf zum Ungehorsam

  1. so ist es ungehorsam kommt aus der erkenntnis des gefängnisses in dem wir stecken also ad acta wir haben die macht, weil wir sie nicht zum leben brauchen, und einfach 99,9 % sind-

  2. Susanne sagt:

    „Ciao! Ich geh jetzt raus und umarm’ den/ die NächstbesteN“

    Und hast du jetzt eine Anzeige am Hals wegen Unsittlichkeit, oder geht es noch? 🙂

  3. Inge Henneberg sagt:

    Du bestätigst es wieder einmal: wir leben – leider – in einer verkehrten Welt, in der uns Vieles aufgezwungen wird.

    Für jene die sich dagegen wehren (sich nicht verbiegen lassen wollen) ist es aber nicht immer einfach, da nicht selten Gesetze dahinterstehen und verstößt man gegen diese (Schulpflicht z.B.)
    muß mit Bestrafung gerechnet werden.

    Weiteres aktuelles Beispiel: in Deutschland tritt ab Januar 2013 ein neues Mediengesetz inkraft, dann muß jeder Wohnungsinhaber eine sogenannte monatliche Mediengebühr in Höhe von 18 Euro zahlen, egal ob er die entsprechenden Geräte (Fernseher etc.) hat oder nicht.
    Der Bürger zahlt also – falls er keine Geräte hat – für nichts, ich überlege noch ob ich es auf einen Konflikt ankommen lasse.

  4. man kann als einzelner kämpfen oder das WIR erkennen, WIR sind 99,9% der Weltbevölkerung, die auf unserer Seite sind.

    • payoli sagt:

      Das wäre ein sehr lange zu diskutierendes Thema …
      Einerseits sind wir tatsächlich 99,9%, da wir alle dieselben (Primaten-)Wurzeln haben. Andererseits möcht ich nicht Teil dieser heutigen 99,9% sein, die hemmungslos die Welt zerstören um ihre Gier auszuleben. DIESEN 99% würd ich keine Sekunde trauen! Die laufen wegen ein paar läppischen Cents jedem nach, der sie ihnen verspricht …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s