Die Super- Tricks

Jeder Hirnforscher sagt es, in der Eso- Szene ist es ein Grundgesetz, evolutionsmäßig liegt es nahe, aus der Placebo- Forschung wissen wir:

Wir sind, was wir dachten, was wir sein werden.
Wir werden, was wir denken, was wir sein werden.

Der Haken dabei ist, wie Jesus schon erkannte, dass es an unserem Glauben happert: Matthäus 17, 20: „Wahrlich ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt wie ein Senfkorn, so könnt ihr sagen zu diesem Berge: Heb dich dorthin, so wird er sich heben und euch wird nichts unmöglich sein”.
Wir können durch unsere Sozialisation einige Dinge einfach nicht glauben, obwohl sie aus anderer Sicht selbszverständlich wären.

Die Super- Tricks nun bestehen darin, dass man so tut, als wäre das Gewünschte schon eingetreten.

Warum das?
Das Unterbewusstsein ist ein selten tüchiger ‚Sklave‘ der alles umsetzt und realisiert, was wir ihm beauftragen.

Sagen wir ‚Ich möchte, oder ich werde, aufhören zu rauchen‘ hört das Unterbewusstsein heraus ‚Ich werde’/ ‚Ich möchte‘ und übersetzt es in ‚Aha, er will etwas, also hat er es noch nicht‘ und realisiert dass wir es noch nicht haben.

Wir tun also gut daran, so zu tun, als wäre das Gewünschte bereits eingetreten.

Der Trick, die Super- Tricks:
Wenn wir anderen helfen,
wenn wir uns für unsere Erfolge bedanken,
inkludiert das automatisch, dass wir unser Wunschziel, bereits erreicht haben, was wiederum den Erfolg sichert.

Nocheinmal: Das Erfolgsrezept also ist ‚FELSENFEST‘ zu glauben.
Da wir das vielfach durch unsere Sozialisation, um nicht zu sagen Zivilisation, nicht können, bedarf es eines Tricks.
Einer dieser Tricks besteht darin, so zu tun, als wären wir bereits dort/ als hätten wir bereits das Gewünschte erreicht.
Um das zu festigen, um uns das trickreich ‚unterzujubeln‘ können wir uns für das Erreichte
– bedanken und/ oder es anderen
– lehren

Es geht also wieder einmal darum, unsere alten ‚Tier- Wurzeln‘ wiederzuerlangen bzw. mit div. Tricks unsere Zivilisations- verursachten Probleme, Zweifel, Fehlleitungen loszuwerden …

Viel Erfolg damit!

 

Eine Antwort zu Die Super- Tricks

  1. Inge Henneberg sagt:

    Und wieder 100%tige Zustimmung.

    Z.B. kann ich mich noch gut daran erinnern, daß meine Mutter – bereits in hohem Alter – zu sich selber sagte: „mir gehts gut“ – und das auch oft wiederholte.
    Nebenbei gesagt, ihr ging es auch gut, hatte bis zu ihrem Tod mit 85 Jahren noch ein tadelloes einwandfreies Gebiß, war nie ernsthaft krank, aber sie hat es selber oft nicht wahrhaben wollen, für sie war das ganz normal.

    Da meine Mutter eigentlich relativ pessimistisch war, hat sie sich damit tatsächlich selber geholfen, sie hat somit gegen ihre pessimistischen Gedanken und Stimmungen gearbeitet und es hat bei ihr offensichtlich funktioniert.

    Ich selber bin zwar eine Optimistin, aber ich werde Deinen Trick in anderer Hinsicht anwenden, nämlich zur Unterstützung um noch von den letzten beiden erhitzten Nahrungsmitteln (Vollkornprodukte, Kartoffeln) wegzukommen, wäre wunderbar wenn es funktionieren würde.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s