Zahnpasta und andere Gifte

Dass man sich mit einer naturnahen – Lebensweise Seifen, Zahnpasten, Deos und viele, viele Waschmittel sparen kann, ohne deshalb zu stinken hatten wir hier schon abgehandelt.

Nun kam mir ein Artikel unter, dessen Inhalte ich Euch nicht vorenthalten möchte. – Vielleicht putzt ja doch noch jemand ‚heimlich’ mit Zahnpasta … 😉

 
Fluor ist in nahezu schon allen Zahnpasten enthalten

Fluor ist ein gefährliches Gift, dessen Toxizität oberhalb der von Blei liegt bzw. doppelt so hoch ist wie die von Arsen

Der gleiche Stoff, der unserer Zahnpasta beigefügt wird – Natriumfluorid – ist zugleich auch ein sehr wirksames Insektizid bzw. Rattengift!

Der medizinische Nachweis für die Wirksamkeit von Fluor als Kariesprophylaxe konnte bis heute nicht einwandfrei erbracht werden.
Z. B. haben Doppelblindstudien bislang niemals einen statistisch signifikanten Vorteil von Fluorgaben erbringen können.

Seit 1918 wird Fluor mit Zahnverfall in Verbindung gebracht. Studien in Städten in den USA, Finnland, Holland, Deutschland, Kanada und in der Schweiz belegten, dass, nachdem die Fluor-Prophylaxe (Wasser und Tabletten) eingestellt wurde, auch die Kariesschäden zurückgingen

Fluorfreie Zahnpasten sind heutzutage nur noch schwer zu erhalten

Fluor ist stark krebserzeugend, es löst Osteoporose aus oder verstärkt diese zumindest

Fluor schaltet langsam, aber sukzessive den freien Willen des Menschen aus! Beweisbar durch die Tatsache, dass weltweit etwa 60 Psychopharmaka und Beruhigungsmittel Fluor als wichtigsten Bestandteil enthalten. Früher wurde es eingesetzt, um Häftlinge unter Kontrolle zu halten.

Fluor ist ein Abfallprodukt der Aluminiumherstellung und müsste als gefährliches Gift teuer Sondermüll- entsorgt werden. Durch den ständigen Bedarf der Kosmetik- und Lebensmittelindustrie an Fluor wird die Großindustrie dieses gefährliche Zeug auf elegante Weise los und verdient sogar noch daran.

Ich hoffe das ‚reicht‘! 😉

(Quelle: http://www.jodkrank.de/)

 

Advertisements

5 Responses to Zahnpasta und andere Gifte

  1. Inge Henneberg sagt:

    Das mit der Zahnpasta ist uns ja bereits von den Eltern so anerzogen worden, aber du hast natürlich recht, sie schadet mehr als sie nutzt.
    Auch ein Vorteil der rohen Naturkost, all diese sogenannten Reinigungsmittel werden überflüssig.
    Es reicht evtl. Speisereste aus den Zwischenräumen zu entfernen
    (ich verwende z.B. das stumpfe Ende einer Nähnadel), funktioniert prima – dem eine Kaltwasserspülung folgt.
    Paradise your life!

  2. Ja warum hat Stalin Fluor ins Trinkwasser der Strafgefangenen eingeleitet? Oder warum tranken das die Bürger in der DDR? Dadurch erhoffte man sich die Republikflucht einzudämmen, denn Menschen mit Fluorvergiftung wehren sich weniger. Also das hat doch dem Bundesbürger gut geholfen sich möglichst wenig zu wehren, da muss erst ein Günter Grass kommen und öffentlich schimpfen … [gekürzt]

  3. Susanne sagt:

    Wieder so ein Beispiel das deutlich zeigt, dass wir selbst auf uns aufpassen müssen und für uns sorgen müssen und dass wir nicht davon ausgehen können, dass irgendweiner der Geld verdienen will oder auch der Staat, es gut mit uns meint – eher im Gegenteil! „Wir“ werden so massiv belogen, dass sich die Balken biegen…Übrigens, wer seine Haare nur mit Wasser und Erde wäscht, der braucht nie wieder Kurspülungen usw. Ich konnte damit vor Monaten Verfilzungen reparieren-nur mit Wasser!
    Haarschampoos und Kurspülungen trocknen die Haare aus und vergiften uns noch dazu. Sonnenschutzcremes, auch so ein Thema-….

  4. Susanne sagt:

    Das Flour den Menschen schadet ist hinlänglich bekannt, es gibt nur kein Interesse das aufzuklären. Und so ist es mit fast allem!

  5. du hast völlig recht, und das liegt möglicherweise am flour, weil das angeblich den willen schwächt etwas dagegen zu tun. hier ein link http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluoridierung-ia.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s