In einem offensichtlichen Anfall von Verwirtheit …

… hatte ich mich irgendwann dazu hinreißen lassen, dem Österreichischen Gesundheitsminister meine einfachen ‚paradise your life‘- Informationen zukommen zu lassen.
Die einzige Reaktion war, dass ich nun auf einer mail- Liste seines Ministeriums stehe und mit unnötigstem Blabla zugemailt werde.
Den letzte Wurf dieses Ministeriums kann ich Euch nicht vorenthalten.
Ohne mein so gesundes Selbstbewusstsein hätte ich Euch bitten müssen mir zu sagen wer da verrückt ist, der Minister oder ich. Ich versteh nämlich genau gar nichts von diesem völlig absurd aufgeblasenen Prozess mit Plenum, Sitzungen, Konferenzen, Intersektoralen Politdialogen und weiterem Unsinn.
Wie bitte, kann man etwas so Einfaches derartig verkomplizieren, Unsummen dafür verprassen, einfachste Tatsachen so perfekt verschleiern?
Das Seltsame: Diese Leute meinen es vermutlich sogar wirklich gut und ehrlich. Es lassen sich auch keine wirklich groben Fehler in all diesem überbordenden Wust finden.

Aber ich schlichtes Gemüt frage mich: Wieso hat keine Ameise Krebs, kein Regenwurm Halsweh und kein Bonobo AIDS, obwohl die alle nicht solche ‚Rahmengesundheitsziele‘ kennen, formuliert haben oder vom Minister damit beträufelt wurden? … 😉

Es ist ja nur zu fürchten, dass all dieser Wahnsinn auch mal kalkuliert, budgetiert und umgesetzt wird! Das geht dann in die absoluten Fantastillionen … 😉

Wem nicht Leid ist um seine schöne Lebenszeit, der kann ja mal gucken, ob er das braucht:

http://www.gesundheitsziele-oesterreich.at/

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s