Schrieb mir doch ein lieber Mitleser …

29. April 2012
… Übrigens – lustige Entwicklung – man will mal wieder zwei Gifte zur Heilung einsetzen.

Ist das nicht wunderbar? Du hast das sicher auch längst mitbekommen.

Gift Nummer 1: Schlafentzug

Schlafentzug soll gegen Depressionen wirken und diese heilen.

Gift Nummer 2: Nikotin

Nikotin soll gegen Altzheimer und Demenz wirken.

Ich finde das immer wieder so lustig – in Bayern gibt’s ja einige Bauernhof- Museen, und wenn man da eine Führung mitmacht, kann man da so allerhand erfahren. Zum Beispiel, dass manche Bauern mit dem Beginnen der Neuzeit nur noch Weißmehl aßen und kein Vollkornmehl mehr.
Und dass sie sich von Quacksalbern mit Quecksilber gegen viele Krankheiten behandeln ließen.
Quecksilber, dieses hoch giftige Schwermetall!

Das Witzige ist: jeder, der an solch einer Führung im Bauernhof- Museum teilnimmt, schaut sich dann bedeutungsvoll an, tippt sich auf die Stirn und denkt sich: „Diese blöden Bauern damals! Nahmen hoch giftiges Quecksilber von vorbeifahrenden Quacksalbern und dachten, sie würden damit gesund werden! Solche Deppen!“

Dass dieselben Leute jedoch täglich oder wöchentlich genauso Gifte von ihren „Quacksalbern“ zu Hause nehmen (nur fahren die halt Porsche und wohnen in hübschen Villen und haben junge Arzt-, äh, Quacksalber-Helferinnen), das kapieren sie nicht…

Danke, lieber David!