Menschen werden kaputt GEMACHT …

… bzw. machen sich kaputt.

Ich durfte kürzlich eine schwer Krebskranke kennenlernen, deren Glaubensätze derartig grausam selbstzerstörerisch und für mich so offensichtlich falsch waren, dass ich fassungslos war. Der Tupfen auf diesem Wahnsinn war, dass sie praktisch ausschlißlich ‚Schulmedizin- Unsinn‘ wiedergab …
Sie war beispielsweise zutiefst davon überzeugt, dass es gegen Krebs ’noch nichts gibt‘ und sie damit leben müsse. Dazu klammerte sie sich an die Hoffnung, die Zeit bis irgendwelche neuen Entdeckungen gemacht werden – die sie genau beschreiben konnte, weil ihr der Arzt diesbezügliche Visionen vorgaukelte – zu überstehen.

So absurd mir ein so fester Irrglaube auch erschien, da ich schon viele gegenteilige Erfahrungen und Beobachtungen machte und in der Überzeugung lebe, dass niemand Krebs haben müsste, so klar wurde mir bald, dass wir alle eigentlich so ticken.

Blickt man im eigenen Leben zurück, finden sich wohl bei jedermensch Dinge, die wir im Laufe der Zeit dazugelernt haben, die wir heute besser können als früher oder überhaupt mit Leichtigkeit und ’nebenher‘ erledigen, während sie uns vor Jahren noch schwer fielen oder sogar unbewältigbar erschienen.
Blickt man mit dem heutigen Wissen zurück, erkennt man, dass alles was wir heute können auch schon damals gekonnt hätten. Es fehlte uns damals bloß
a) das know how und
b) der Glaube bzw. die tiefe Überzeugung, dass das so auch tatsächlich möglich ist.
So ‚müssen Ungläubige‘ einen Krebs behalten, den andere ‚im Handumdrehen‘ weg haben …

Wir wären also gut beraten unsere zurückliegenden Erfahrungen auch in die Zukunft zu projizieren bzw. im Heute anzunehmen.
Oder sich immer und immer wieder plastischst vor Augen halten, dass wir alles können, dass wir Götter sind, die bereits tonnenschwere Metalltonnen zum Fliegen brachten, Panzerstahlplatten mit (Laser-)Licht durchtrennten und ganze Bibliotheken auf wenige Quadratmillimeter verkleinerten und zweifellos noch Größeres werden bewerkstelligen können.
Was aber bisher über den Technik- Umweg gelang, ist auch ohne diese möglich. DAS zeigt uns tagtäglich die Natur vor!

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s