Kranken- Haus bestätigt seinen Namen

8. Oktober 2012

Ts ts ts … Dinge gibt es …
Im Foyer des Krankenhauses Tulln, nun ‚Landesklinikums Tulln‘ genannt, steht ein frei zugängiger Computer mit Internetzugang.
An und für sich: Wunderbar!

Bloß, wenn man sich payoli’s blog angucken möchte, erscheint am Bildschirm:

ZUGRIFF VERWEIGERT

Scrollt man weiter erscheint:

Der Zugriff auf die Seite

https://payoli.wordpress.com

wurde mit folgender Begründung verweigert:

Gewichtete Ausdrucksbeschränkung von 160 : 198 ((-xxx, beer)
+(porn, xxx)+(orgasm, porn)+(film, sex)+(foto, sex)+(sex, bilder)+ porn+ porno+ seins + sex +bikini+kamasutra+
orgasm+porno+-priest+-rak+seitensprung+-test+-transparent+
-tumor+willig+zina)

Sie sehen diese Fehlermeldung, weil die von Ihnen gewünschte Seite unangebrachte Inhalte aufweist oder als solche gekennzeichnet ist.

Bei Fragen oder Beschwerden wenden Sie sich bitte an Ihren Netzwerkadministrator.

Powered by DansGuardian

Ich frage mich: Warum müssen web- Seiten mit ‚Bikinis‘, ‚Sex‘ oder dem ‚Kamasutra‘ für Krankenhaus- Gäste zensuriert werden? Wer verdammt nochmal sind die pösen, pösen ‚willig‘- und ‚zina‘- Schweine? Oder dürfen sich in einem Kranken- Haus die Patienten bloß nicht über ‚Tumore‘ extern schlau machen … 😉

PS: Der Klinikbetreiber ist das Land Niederösterreich und (vermutlich zahlose) Leute samt Administratoren, die über solch ‚wertvolle‘ Vokabel- Verbotslisten brüten, werden aus Steurgeldern bezahlt!

PPS: Der Administrator dem dieser Sachverhalt übermittelt wurde, hat seit Wochen nicht geantwortet …