Es gibt Dinge …

.. und Phänomene die kann man einfach nicht mit Worten beschreiben, durch Erklärungen vermitteln, die kann man nur erleben.

Ich hab jahrelang geraucht. Legales und Illegales. Ich war … ach ich will gar nicht mehr daran denken …

Ich hatte kürzlich ein Erlebnis, das ich mit Euch teilen möchte.

Früher hab‘ ich geraucht und Räucherstäbchen heiß geliebt.
Seit Jahren, Jahrzehnten lebe ich rauchfrei, einfach, vegan, rohköstlich, frischluftig, und, und, und …

Nun bekam ich von einem ganz liebmeinenden, herzallerliebsten Menschen ein handgemachtes und angeblich selten wertvolles Urlaubsmitbringsel: Ein paar ganz besondere Räucherstäbchen.

Ich zünde eines davon in Vorfreude auf die alten Erinnerungen an und …
Es war eine K A T A S T R O P H E !!!
Dieser Brandgeruch! Diese fast schmerzliche Intensität! Diese fühlbare Luftqualitäts- Verschlecherung!

Also ich war perplex!
Räuchersäbchen, die ich so sehr mochte, ohne die ich mir früher gar kein angehmes Raumklima vorstellen konnte waren nun plötzlich die absoluten ‚Kotzbrocken‘! Stinkend, unangenehm, verschmutzend … einfach unmöglich!
Ich hatte es ja schon anfangs gesagt: Man kann soetwas kaum nachempfinden, – nur ausprobieren!
Dazu aber, müsste/ sollte man einige Wochen geschützt rohköstlich verbringen können …
Diesen brandigen Geruch dann wahrzunehemen ist einfach eine fast unglaubliche Erfahrung!
Dann weiß und spürt man, dass soetwas einfach Sch… ist, dass soetwas nie und nimmer mit ‚uns verwandt‘, für uns passend, geschweige denn angenehm oder artgerecht sein kann.
Aber man muss es erleben!
Alles andere an Argumenten, Begründungen und Meinungen ist nach solch einem Erleben einfach läppisch …

 

Advertisements

5 Responses to Es gibt Dinge …

  1. Silvi sagt:

    Seit nun fast 6 Jahren rauche ich nicht mehr und seit ziemlich genau 2 Jahren lebe ich nur noch von Bio-Produkten,habe alle chemischen Putz-Pflegemittel verbannt und………………… lieber payoli trotz nicht ausschliesslich Rohkost ,auch ich hatte noch ein paar Räucherstäbchen daheim. Ich fand sie wie du einfach nur noch widerlich ,luftverpestend,unnatürlich ,als hätte ich eine ganze Schachtel gequalmt.

  2. inge henneberg sagt:

    Dein Beispiel ist typisch, auch meine Erfahrungen sind ähnlich und die wird jeder machen, der etwas ändern will.

    Aber wie Du immer wieder sagst, dafür sind wir ganz allein selbst zuständig.

    Diese Empfehlung zieht sich wie ein roter Faden durch diesen BLOG – und bei dem aktuellen Thema ist es nicht anders, die Betonung liegt auf – den Unterschied „selber erleben“.

  3. Was macht Rauch? Er benebelt. Wen oder was benebelt er? Die Sinne. Was hat man danach? Weniger Durchblick.
    Erinnert mich ein wenig an R E L i G I O N.

  4. Pfleger Hartmund G. sagt:

    “ Ich hab jahrelang geraucht. Legales und ILLEGALES.“

    Danke…keine weiteren Fragen. Jetzt weiß ich endlich, woher du deinen gewaltigen [entbehrliche Besdchimpfung gelöscht] hast.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: