Ärzte- Protest

5. Dezember 2012

MedizinerstreikHeute tun die Ärzte in Österreich das, was sie besonders gut können:
Sie verbreiten Angst!

Wie die Leser dieses blogs ja schon wissen, ist eine der einschneidensten Medizin- Einflüsse die Verunsicherung, Verängstigung und damit Schwächung der Menschen. Man nennt es bloß ‚Vorsorge- Untersuchung‘. Es wird zwar absolut nichts vor- gesorgt, sondern nach- diagnostiziert. Aber die Angst- Saat, dass ja ‚etwas sein könnte‘ ist ausgesät und arbeitet fortan so lange in den verunsicherten Leuten bis sie zu Patienten werden.
Allein schon die Benennung von Erkrankungen schafft Angst. ‚Krebs‘ ist mittlerweile zu einem unheilvollen Damoklesschwert geworden das über allen wenig Bewussten schwebt. – Und sie natürlich auch schwächt!
Erst kürzlich hörte ich über eine Frau mit Brustkrebs, dass sie anbgeblich gesagt haben soll ‚Ich hab so eine große Brust, dass ich immer schon gewusst habe, dass ich mal Brustkrebs bekommen werde.‘ …

Jetzt aber ist Schluss mit unbewusster, unterschwelliger Angstmache!
Jetzt wird bewusst und ganz offensichtlich Angst gemacht!
Jetzt werden, um des lieben Ärzte- Wohlstands Willen die Patienten instrumentalisiert. Jetzt wird an die Wände plakatiert, dass Infusionen, Krankenhäuser und Röntgengeräte verschwinden werden.
Für payolis eher ein Segen, für (noch) ‚Normal‘- Denker pure Angstmache.

Jetzt will endlich einmal ein Gesundheitsminister diesen Gesundheitssystem- Wust durchforsten und 3 Milliarden Euro einsparen. Natürlich nicht durch Leistungs- Kürzungen, sondern durch Straffungen des unendlich umständlichen und mehrgleisigen Systems. Und schon wähnen die Wohlstands- ‚Götter-in-weiß‘ Einbußen ihres Einkommens und drohen sogar – Eid des Hippokrates hin, Moral her – mit Ärzte- Streik!

Dabei weiß man aus aus verschiedenen Statistiken, dass es für eine Bevölkerung nichts Lebensverlängernderes gibt als Ärztestreiks 😉
Aber ‚der kleine Mann‘ lebt eben leider noch immer viel zu sehr in der Angst. Der lässt sich noch missbrauchen und vor den Forderungskarren spannen.
– Dachten zumindest die Mediziner.
Doch, oh Wunder, die Menschen scheinen dieses erbärmliche Spiel zu durchschauen. 73% der Menschen, lese ich, zeigen keinerlei Verständnis für derartige Ärzte- Aktionen.
Das heißt, sie durchschauen die einfachen Lügen sehr wohl. Bleibt also zu hoffen, dass sie irgendwann einmal auch diesen ganzen Gesundheitssystem- Medizinirrgarten als das erkennen was er ist: unnötig.

Also, liebe Leute, vergesst schnell wieder dieses unwürdige Kasperltheater. Erinnert Euch an die payoli- Tipps für ein naturrichtiges Leben und an das salutogenetische Kohärezgefühl. Lebt artgerecht und seid überzeugt davon, dass Euch nichts ‚umhauen‘ kann. Dann schmunzeln wir noch sehr lange über die Raffgier so mancher … 😉