Eine einfache Sache

Der Arzt weiß viel. Er muss viel wissen, sonst wär er nicht durch seine Prüfungen gekommen.
Der medizinische Lernstoff ist so umfangreich, weil

a) jede Sehne, jedes Knochengrübchen nach seinem Entdecker/ Benenner benannt werden ‚musste‘ und all dieser sinnlose Wust auswendig gelernt werden muss, und

b) weil jeder Diagnose eine Therapie zugeordnet ist.

Ein Arzt funktioniert also nach dem Prinzip: ‚Aha, Diagnose ABC, da muss Therapie 123, 456 oder 789 angewandt werden. Bei mittlerweile über 40.000 unterschiedlichen Diagnosen und für jede Diagnose ein paar Dutzend Therapiemöglichkeiten kommt schon etwas zusammen … 😉

‚Meine‘ bzw. der Natur ‚Einfache Sache‘ dagegen, funktioniert so:
payoli- DiagrammStell Dir auf einer Seite einen absolut gesunden Menschen vor! Aber wirklich absolut gesund und fit!
Damit meine ich: Nicht die kleinste Hautunreinheit, kein Pickel, natürlich keinerlei Beschwerden oder Unpässlichkeiten. Keinerlei Körpergeruch, kein Räuspern, kein Husten, kein Jucken, kein Niesen, kein Heiser- Sein, keine Kopfschmerzen …
Also absoluter gesund als Du je jemanden gesehen hast.
– Solche Menschen sind leider tatsächlich schon seeeehr selten!

Auf der anderen Seite stell Dir – aber nicht zu plastisch bitte! – einen Menschen vor, der schwer krank ist.
Zwischen beiden gibt es alle nur denkbaren Übergangs- und Mischformen. Da gibt es Menschen mit viel Gesundheit, ‚garniert‘ mit wenigen Unpässlichkeiten. Da gibt es Leute die sehr krank sind, aber noch durch einen kleinen Gesundheitsanteil aufrechterhalten werden. Und genau in der Mitte sind die Halb- Gesunden bzw. die Halb- Kranken.

Was Du vermutlich noch nicht weißt, da es bei aller Einfach- und Klarheit heute fast schon ein Geheimnis ist, ist die Tatsache, dass diese beiden extremen Menschen- Bilder mit den Begriffen ‚Natur pur‘ und ‚Zivilisations- oder Wohlstands- Mensch‘ korrelieren.
Das heißt, je natürlicher jemand lebt, desto gesünder wird er sein. Und je kränker jemand ist, desto ungesünder, das heißt zivilisierter muss er gelebt haben.

Das Einfache daran ist nun, dass Du Dich im Krankheits- oder Unpässlichkeits- Falle überhaupt nicht um eine Diagnose oder anderes kompliziertes medizinische Herumdenken kümmern musst und schon gar nicht um die richtige Therapie.
Nein, die Krankheit zeigt Dir nur an, wo Du stehst auf dieser Gesundheits- Krankheits- und damit Natur- Zivilisations- Skala.
Du brauchst im Krankheitsfall bloß Deine Lebensweise in Richtung mehr ‚Artgerechtheit‘ nachbessern und schon beginnt der Körper mit der genau richtigen Reparatur.

Der Haken daran:
Die Menschen gewöhnen sich an ihre ‚Unnatürlichkeiten‘ und bemerken sie irgendwann nicht mehr. Sie halten ihren Gestank für normal bzw. nehmen ihn nicht mehr im richtigen Maße wahr. Ihr Räuspern oder andere Ticks haben sich verselbständigt. An ihre Schmerzen oder Dauermedikationen haben sie sich gewöhnt, ihre dauernegativen Gedanken halten sie für normal oder sogar für positiv, ihre gewohnten Minderkontakte halten sie für ausreichende Sozialkontakte, usw.
Achte bloß einmal darauf, was auf eine höfliche Frage, einer positiven Befindlichkeitsantwort oft so alles an Krankengeschichten, Schneuzer, Arztberichten, etc. folgt …

Bleib also wachsam oder noch besser, such immer wieder einen Rohköstler oder anders Top- Gesunden auf, der Dir Deinen Zustand feed-backt.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: