Tragische Bewahrheitung

Vor einiger Zeit hatte ich im Artikel Lügen, Lügen, Lügen dargestellt, wieviel Energie uns Lügen kosten.
Kürzlich wurde mir eine höchst tragische Bestätigung über eine Wissenschafts- Sendung via Radio frei Haus geliefert:

kriegIn Geriatrischen Einrichtungen wird beobachtet, dass viele traumatische Erlebnisse der alten Menschen aus dem Zweiten Weltkrieg, von Missbrauchsfällen in der Kindheit, etc. gerade jetzt erst aufbrechen.

Warum erst jetzt?
Das Verschweigen, das Unterdrücken dieser schrecklichen Erlebnisse kostet viel Energie und wurde oft ein Leben lang aufrecht erhalten. Jetzt, im Älter- und Schwächerwerden ist nicht mehr die, für die Unterdrückung erforderliche Energie vorhanden.

So werden gerade die Schwächsten in ihrer schwächsten Zeit von den schlimmsten Bildern ihres Lebens heimgesucht …

Auch grantige Alte beruhen eventuell auf diesem Effekt. Wenn sie ihre Freundlichkeit oder gute Laune lebenslang vielleicht nur gespielt und nicht gelebt bzw. so empfunden haben, könnte ihnen im Alter die Energie für diese ‚gespielte Lüge‘ abhanden gekommen sein …

Unser Fazit: Nichts unterdrücken, keine Lügen bis Lügengebäude! Alles ausleben, ausdrücken, klären, fließen lassen …
Ganz im Sinn von

paradise your life ! 😉

 

 

Advertisements

2 Antworten zu Tragische Bewahrheitung

  1. Doris Serra sagt:

    Na ja, irgendwie stimmt das mit deiner Forderung, ausschlielich „positiv“ zu denken und zu reden nicht ganz berein….

    ________________________________

  2. schorsch sagt:

    Hast wohl so einiges nicht verstanden. So, wie Deinen Computer mal ordentlich auf Umlaute einzustellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: