Verdammt noch mal! …

…Ich will nicht bei jedem Bissen, bei jedem Einkauf nachdenken! Ich will einfach gut leben!“ schrie sie mich an.

„Tja, dazu hast Du den falschen Planeten erwischt. Denn wenn Du das tust, hast Du mit Leid, Krankheit, zu frühem Tod und geminderter Lebensqualität zu rechnen.
Bzw. dazu haben unsere Vorfahren uns bereits zu tief in den Zivilisations- Sumpf geführt.“ fiel mir dazu ein.

„Aber alle tun das! Keiner macht sich Gedanken wie Du und all diese beschissenen Rohköstler!“ erwiderte sie immer noch sehr emotional.

payolimaus auf der Flucht„Ja, auch Du kannst es machen wie alle. Bloß solltest Du wissen, dass wir alle Mäuse sind, die in die Giftabteilung einer Drogerie geboren wurden und meinen, das wäre das normale Leben hier.
Besser wäre es für jede einzelne Maus, wenn sie diesen Irrtum erkennte und das Haus verließe …
Was im übertragenen Sinn meint, diese allgemein übliche Lebensweise zu verlassen um sich dem wirklich Guten zuzuwenden.“

 

Advertisements

2 Responses to Verdammt noch mal! …

  1. Malina sagt:

    Lieber Willy,
    also hierzu muß ich einfach etwas schreiben, wenn ich im Augenblick auch nicht weiß was eigentlich……..
    Ich finde diesen Beitrag einfach so schön, anschaulich, wahr, humorvoll und ausreichend, völlig ausreichend.
    Er sagt es, dass es nicht notwendig ist, den Versuch zu starten, die Giftabteilung ständig aufs Neue zu interpretieren und zu analysieren und sich am Ende doch darin zu suhlen und sich doch davon zu nähren, sondern zu gehen, um das freie Land in sich zu entdecken und darauf etwas Neues schaffen und gestalten.

    Herzlichst
    Malina

  2. Theres sagt:

    Super, auf diese Zusammenfassung habe ich gewartet – nur, sie, oder die meisten leiden ja, wenn sie es so genau wissen und sind wütend auf dich, weil sie nun ein Problem mehr haben und nun ihre Gewohnheit ändern müssten – und wer will sich schon zusätzliche Mühe machen?

    Habe einige Versuche hinter mir, andere mit lebendiger Nahrung versorgt, mit gegenseitiger Begeisterung. Nur – über den Zustand unserer üblichen Lebensmittel oder Ernährungsform darf ich mich keinesfalls äußern – schon gar nicht innerhalb der der Familie, wo ich zusehen muss, wie meine Enkel mit dem toten „Fertigmüll“ vollgestopft werden.

    Das Schlimme ist, dass wir / ich soviel über Ernährung wissen /weiß, die anderen aber nicht. Ernährung ist ganz wichtig aber nicht mein wichtigstes Thema. Doch wird es mir ein Genuss sein, deine Worte beim nächsten Mal zu verwenden.

    Viele Grüße
    Theres

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: