Zahnspangen- Jubel!

[sarkasmus on]
Nein so eine Freude!
Was für ein Fortschritt!
Seit der Ankündigung des Österreichischen Gesundheitsministers, dass die Kosten der Regulierung von Zahnfehlstellungen bei Kindern bis 18 Jahren von den Krankenkassen übernommen werden, haben wir doch allen Grund zum Jubeln.
In Verbindung mit den Schönheits- Operationen, die die Kinder immer häufiger schon zur Matura geschenkt bekommen:
Nur mehr schöne Menschen!
Wunderbar!
ZahnspangeBlöd nur, dass all diese schönen Menschen die sich in Zukunft zusammenfinden werden – sofern sie überhaupt noch fruchtbar sind, denn die Unfruchtbarkeitsraten steigen ja bekanntlich dramatisch! – potthässliche Kinder bekommen werden! Denn die regulierenden und operativen Verbesserungen schlagen sich meines Wissens noch nicht in den Genen nieder 😉

Aber egal, dank der Medien ist jetzt jedermensch darüber informiert was der Gesundheitsminister doch für ein taffer Macher ist und dass unser aller Krankenversicherungen offensichtlich unerschöpfliche Sprudelquellen sein dürften …
Das ist eben Informationsgesellschaft! Ach, wie ist es doch wunderbar in dieser aufgeklärten Zeit leben zu dürfen!

[sarkasmus off]

Komisch nur, dass kaum jemand etwas von Herrn Francis Pottenger bzw. seinen Experimenten weiß! Schon in den 1930er- Jahren wies dieser zweifelsfrei und wissenschaftlich ‚wasserdicht‘ nach, dass Zahnfehlstellungen durch Zivilisationsernährung verursacht werden.

Hast Du davon schon mal gehört, vom Gesundheitsminister oder den Medien unseres aufgeklärten Zeitalters?
Nein? Naja, heutige Wissenschafter arbeiten eben genauer, aufwändiger, mit mehr high tech, mit größeren Datenmengen … da gehts nicht so schnell.
– Und sie werden bezahlt von der Wirtschaft, die ja
[sarkasmus on] großes Interesse daran hat, die Menschen von Zivilisationskost und aus den Zahnarztpraxen wegzubringen [sarkasmus off] 😉

Wie dieser Mr. Pottenger das nachgewiesen hat so ganz ohne Tomographen, Hochleistungsrechnern und Millionen- Budgets?
Er hat einfach seine Laborkatzen in zwei Gruppen geteilt. Eine Gruppe wurde weiterhin mit ’normaler‘ Kochkost, die andere mit ausschließlich rohen Nahrungsmitteln gefüttert.
Nach nur zwei Generationen ähnelten die Koch- Katzen immer mehr den Zivilisationsmenschen. Sie hatten engere Brustkörbe, kleinere Lungen, engere Gaumenbögen, dadurch Zahnfehlstellungen, hatten Gelenksprobleme, Skelettdeformierungen, Allergien, waren generell kränker und unfruchtbarer …
Nach der ersten Generation z.B. hatten 25% der Koch- Katzen Geburtsprobleme, nach der zweiten bereits 70%!.
Wohl überflüssig zu erwähnen, dass die ‚rohen Katzen‘ sich über Generationen hinweg bester Gesundheit erfreuten …

Grüße an den Gesundheirtsminister, wenn Ihr ihn seht, gell! 😉

 
PS: Ah ja, diesem Herrn Pottenger fiel in der Folge sogar noch auf, dass selbst die mit Rohmilch ernährten Tiere oft ähnliche Krankheits- und Degenerations- Sympthome zeigten wie die Kochkatzen! Er verfolgte die Sache – wiederum ganz ohne high tech- EDV, Laserscannern und Kernspintomographen – und stellte fest, dass die mit Trockenfutter ernährten Kühe Milch gaben, die sich auf die Katzen ähnlich fatal auswirkte wie abgekochte Milch.
Nur die ‚rohen Katzen‘ die mit Milch von Frischfutter fressenden Kühen ernährt wurden, zeigten diese o.g. unverbrüchliche Top- Gesundheit.

Dass wir Zivilisationsmenschen heute beides haben, brauch ich ja nicht extra zu erwähnen, oder?
Milch(produkte) von mit Trockenfutter ernährten Kühen die (ultrahoch)erhitzt wurde!

[Sarkasmus on]Ist ja aber auch ‚erst‚ 80 Jahre bekannt, wie sehr das kaputt macht![Sarkasmus off] 😉

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: