Systemische Therapie

Seit Jahrzehnten schon gibt es in Psychologie, Sozialarbeit, Organisation, Therapie, etc. den systemischen Ansatz. Das heißt nichts anderes als: Kein Mensch lebt, verhält, reagiert, ist für sich alleine so wie er ist. Wir alle stehen in ständigem Austausch mit unserer Mitwelt, beeinflussen uns gegenseitig, bilden Systeme.
Betrachtet man nicht nur den Einzelnen, den ‚Problemträger‘ sondern sein ganzes System, spricht man von einem systemischen Ansatz.

So weit, so wunderbar!
Nur so wirkliche, ganzheitliche Rundum- Erfolge werden damit dennoch nie erzielt werden können. Denn, und jetzt komme ich zum ‚paradise your life‘- Thema. Denn zur wirklichen Befreiung, echten Heilung und restlosen Befriedigung des Menschen, fehlt im System, fehlt in der ganzen Gesellschaft, fehlt ein ganz entscheidender Teil!

Trotz systemischem Ansatz köcheln diese Menschen dennoch immer nur ‚in ihrem eigenen Saft‘. Ohne diesen wichtigen Teil, ohne diesen Input und neuen Ansatz, ohne ’neues Gewürz‘, ohne der Tür in den nächsten Raum, wird die Sauce immer denselben Durchschnittsgeschmack haben, werden sich alle ‚Systemiker‘ immer nur im selben Raum bewegen.
Konkret übersetzt auf diese (Problem-) Gesellschaft:

Pfeil Was bleibt den Systemikern anderes übrig, als im Krankheitsfall einen Doc aufzusuchen? Bei dessen Versagen zum nächsten, der allerdings aus derselben ‚Schmiede‘ kommt und auch keinen wirklich anderen Ansatz verspricht, zu laufen?
Pfeil Wie sollte oder könnte jemand sehen, in welcher Bescheuklappung er steckt, wenn doch alle dasselbe tun, dasselbe Verhalten zeigen, dieselben Denmuster, Krankheiten und Probleme haben?
Pfeil Wohin sollte sich jemand mit einem bestimmten Bedürfnis wenden, als an eine der bekannten Firmen, Geschäfte, Institutionen, die aber allesamt Teil dieses krankmachenden Systems sind und deshalb wieder keine Lösung werden anbieten können?
Pfeil Wie könnte ein Systemischer Therapeut jemandem helfen, solange er selber noch in diesen gesellschaftlichen Denk- und Gefühlsmustern, in diesem System, steckt!?
Pfeil

systemmobileDeshalb brauchen wir einen völlig neuen, und zwar einen Evolutions- systemischen Ansatz!

Die Leser dieses blogs wissen, dass dieser neue Ansatz zugleich der allerälteste, weil verlässlichste, bewährteste und erprobteste ist.
Wie Einstein schon erkannte kann aus dem System, das Probleme verursacht, nicht die Lösung derselben kommen. Wir müssen uns lösen aus dieser Gesellschaft, aus unseren Denkmustern! Aber nicht irgendwohin, sondern in die Richtung, für die wir genetisch, bedürfnisorientiert angelegt sind.

Wir alle verleugnen tagtäglich unsere Ur- Bedürfnisse, die wir am Besten noch im Verhalten von freilebenden Primaten beobachten und auch tief in uns nachspüren können.
Auf diese Inputs, auf dieses Verhalten haben wir ein Anrecht, ein Geburtsrecht! Nur dieses Ur- Verhalten kann unsere Ur- Bedürfnisse befriedigen.

Unser Geist ist bekanntlich Überlichtgeschwindigkeits- schnell, doch unser Körper hat noch dieselben Bedürfnisse wie vor Millionen Jahren! Unsere Zellen sogar die Bedürfnisse wie vor hunderten Millionen Jahren!
Wir sind in diesen Ur- Zeiten entstanden, haben uns in diesen Zeiten in die damaligen Gegebenheiten perfekt hineinentwickelt und angepasst.
Die genetische, die Körper- Evolution ist aber NICHT gedankenschnell, sondern Körper-, Generationen- und Jahrmillionen- langsam.

Jedes Neugeborene zeigt noch die Reflexe und Bedürfnisse die auch bei den Menschenaffen zu beobachten sind. Wir haben unsere Kleinen nicht allein in Betten zu legen! Sie brauchen den Körperkontakt! Wir haben ihnen nicht hochmoderne Fertignahrung einzufüllen, die ihr ‚alter‘ Körper als Fremdstoff sieht! Sie brauchen Muttermilch und unverarbeitete Naturprodukte! Mensch braucht nicht klimatisierte Büros, Fabrikshallen, Explusivpartnersvchaften, Fitnesscenter, und, und, und! Mensch braucht zu seinem Glück einfaches Sein in einer vertrauten Umgebung und Gruppe in freier Natur!

Die Liste unserer Zivilisations- ‚Fehler‘, unserer unbewussten Selbstverletzungen, ließe sich hier endlos weiterführen. Manchmal denke ich sogar, es gibt nichts, was wir NICHT falsch machen 😉
Wir sind nahezu besessen vom Gedanken uns alles ‚untertan‘ machen zu müssen.
Es wird Zeit zu erkennen, dass wir damit immer an den Ästen gesägt haben, auf denen wir saßen.

In solch einer Situation kann auch die bestgemeinte Systemische Therapie nicht helfen.
Wir brauchen dringendst den Evolutions- systematischen Ansatz!

So wunderbar die Erweiterung von punktfokussierten Methoden auf die Sicht des Gesamtsystems war, so heilsam wird die weitere Erweiterung auf den Evolutions- systemischen Ansatz sein!
Und keine Panik, gell! Sooooo neu ist dieser Ansatz auch wieder nicht. Er ist sozusagen ‚bloß‘ die sytemische Erweiterung auf unsere Geschichte, auf unsere Urzeiten und (genetisch angelegten) Urbedürfnisse.

Also, in diesem Sinne:
Auf die Plätze, fertig, los!
paradise your life ! 😉

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: