Der Krankmacher ist entlarvt! …

… könnte man schon längst titeln.
Doch fragen wir heute etwas konkreter:
Was versteckt sich hinter Psychischen Erkrankungen?

VerschieberitisEine kürzlich gehörte Sendung über Prokrastination zeigte ganz besonders deutlich, was wir uns tagtäglich ‚antun‘.
Bei Prokrastination geht es darum, dass Menschen zu Erledigendes vor sich herschieben. – Natürlich sind es immer, ihnen unangenehme Dinge (was sie aber teilweise schon verdrängt haben).
Das halten sie dann für ein Problem!

Angeblich gibt es jede Menge an Lebens’hilfe‘- Büchern, wie soetwas in den Griff zu bekommen ist. Damit legen sich aber die Leute bloß neue, zusätzliche Zügel an.
Es wurden in dieser besagten Sendung dann reihenweise Jammereien von Kreativen eingespielt, die sich zwar zum Hinsetzen vor den PC, vor die Staffelei, etc. zwingen können, aber – so ein Ärgernis aber auch! – es kommt keine Inspiration! …. 😉

Aber gehen wir lieber weg von der Prokrastination. Bleiben wir allgemein:
Schon bei meinem Studium konnte ich mich in all den Psychologie- Vorlesungen des Eindrucks nicht erwehren, dass es ohne Kultur, ohne Zivilisation gar keine Psychischen Probleme gäbe …
Heute weiß ich, dass es so ist! 😉
– Dieser Zivilisations- Zusammenhang gilt nicht nur für psychische Probleme!

Dass es diese Gesellschaft mit ihrem So- Sein ist, die uns unsere Zufriedenheit, uns unser Dauerglücklich- und -gesund- Sein verunmöglicht, hab ich hier ja schon oft genug nachgewiesen …

Man glaubt es kaum, aber NOCH klarer liegt der Fall bei psychischen ‚Problemen‘!
Denn, wer macht uns das psychische ‚Problem‘ (vorgeblich)?
Der Geist! Das Gehirn! Das Unterbewusstsein!
UNSER Unterbewusstsein, UNSER Geist!
Und warum schafft er diese bestimmte psychische Situation? Warum schafft er gerade dieses (vorgeblich ‚kranke‘) Verhalten?

Damit es ihm gut geht!!!

Der Geist ist ja bekanntlich frei. Er könnte sich alle nur denkbaren Welten erschaffen.
Welche sonst, als die für ihn günstigste, sollte er, der die Freiheit hat, der göttlich schöpferisch ALLES kann, schaffen, als die für ihn beste?!

Und das tut er auch!

Und was sagt die Gesellschaft dazu? Was sagt die Mitwelt dazu? Was sagen sie alle zu dieser ‚besten Lösung‘?
‚Diese Frau ist doch krank!‘
‚Diesen Armen müssen wir behandeln.‘
Oder noch schlimmer: Die Betroffene, der Betroffene selber sieht sich als Patient, leidet unter diesem seinem (selbstgewählten) So- Sein!

Nocheinmal langsam:
redball Wir können denken was immer wir wollen.
redball Wir können uns gestalten wie immer wir wollen.
redball Das tun wir in jeder Sekunde.
redball Hä? Und plötzlich ’schalten‘ wir um und halten UNSER Werk für belastend, für eine Erkrankung, für unerträglich?!

Und wer bringt diese bedauernswerten Menschen in diese Bredouille?!
Wir alle!
Die Gesellschaft!
Unsere Kultur und Zivilisation!

rufzeichen2 Was wir für Fortschritt und Überlegenheit halten, bringt uns so weit, uns selber, unsere göttlichen Schöpfungen für krank zu halten!
Diese kranke Kultur bringt uns ursprünglich Gesunde dazu, uns so weit zu verbiegen, dass wir unsere eigenen Schöpfungen, sodass wir unsere eigene Eigenheit ablehnen und für krank halten!!!

DARAUF wollte ich nur mal hingewiesen haben! 🙂

Aber es gibt ja bekanntlich einen ganz wunderbaren Ausweg:

paradise your life! 😉

 

 

 

Advertisements

2 Antworten zu Der Krankmacher ist entlarvt! …

  1. susisu sagt:

    Jetzt kenne ich Deinen blog schon so lange, lieber payoli. Aber ich bin immer wieder erstaunt, wie Du mich noch immer überraschen und dich selber toppen kannst. Dieser hinweis diesmal auf unseren Anforderungs- Selbstschuss ist genial! So einfach, so klar!
    Danke!
    Bussi
    susisu

  2. verafu23 sagt:

    Ein wunderwunderwunderbarer aufklärer, dieser text. Du hast mir damit die nase auf eine meiner verborgensten und gerne verdrängten schwächen gestoßen
    Herzlichen dank, lieber payoli!
    vera

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: