Nervige Anleitungen, Tipps, Übungen …

außendruckWir leben in einer Welt voller Anweisungen, Maßregelungen, Gesetzen, Verhaltensvorschriften, Benimmregeln, gutgemeinten Tipps, Ratschlägen …
Viel zu viel davon!
Wir werden praktisch sekündlich eingeschränkt!

Dass das nicht wirklich gut ist wird wohl schon einigen gedämmert sein, das wissen die ‚paradise your life‘- Leser längst.
All diese Verbote und Hemmungen verspannen den Körper und belasten das Immunsystem.
Doch wie da rauskommen!? – OHNE neuerliche Vorschriften!?
Auch für diese Art von Auswegen gibt es schon mehr als uns gut tut, Beispiele. Da wird in Yoga, Chi Gong u.Ä. mm- genau vorgeschrieben wie mensch sich zu bewegen, halten hat. Da werden Meditationen ‚geführt‘, die Achtsamkeit gelenkt, die Atmung kontrolliert …
Also Auswege aus der Enge dieser Gesellschaft gezeigt, die wiederum mit Anweisungen und Vorschriften arbeiten. Also mit genau dem, was eigentlich verlassen werden wollte.

‚Naja, ist wohl so. Das wird wohl zwingend und normal sein im Leben‘ könntest Du jetzt vielleicht denken.
NEIN! Das ist nicht normal! Das ist nicht notwendig! Das gehört nicht zum Leben!

Leben will fließen! Leben will sein, will gelebt werden!

Ok! Aber wie bitte soll man da da hinkommen? – Ohne Vorschriften!
Schreibt doch selbst payoli unter einer Anweisungsüberschrift unter fast jeden seiner Beiträge, die überwiegend Anweisungen enthalten, auch noch ‚paradise your lif!‘, was ja wiederum eine Anweisung ist! 😉

Ja! Und damit bin ich auch schon beim heutigen Thema.
Unsere Gesellschaft ist so voller Regeln, Geboten und Verboten, dass Du unmöglich jede einzelne kritisch betrachten oder analysieren könntest. Du kannst sie alle auch nicht einzeln ‚aufdröseln‘ oder aus Dir rauslöschen. Wir sind nun mal in dieser Gesellschaft sozialisiert worden. Tragisch, aber Tatsache!

ABER Du kannst Dich mit EINER EINZIGEN Anweisung ‚umprogrammieren‘ oder zumindest immer wieder auf die richtige Schiene bringen.
Mit ‚paradise your life‘! 😉

Damit gehst Du nicht unter in zahllosen ’neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen‘, in den vielen ‚gut gemeinten Ratschlägen‘, in den unzähligen widersprüchlichen Medien- Informationen, in den nicht minder verwirrenden Fachleute- Expertisen und Verordungen …
Es reicht ein Gedanke, ein Bild!
Der Gedanke ‚Ist das naturrichtig?‘
Und das Bild einer friedlichen Primaten- Gruppe.

Doch auch mit diesem einen Werkzeug darfst Du Dich unter keinen Umständen zu etwas zwingen, Dich unter Druck setzen!
Das würde bedeuten, dass Du das wunderbare ‚paradise your life‘ ‚zivilisierst‘.
‚paradise your life‘ beinhaltet Paradies, und Paradies ist nur dann Paradies, wenn es in unendlicher Zuversicht und Fülle bleiben darf und gelebt wird.
Das heißt, Du kannst, sobald Du Dir diese eine Anweisung zu eigen gemacht hast, gut verankert und verinnerlicht hast, getrost alle Sorgen und Zwänge vergessen. Es wird in Dir beginnen ‚zu arbeiten‘. Es werden von Deinem Geist die Lichtwesen und zahllosen Helfer angezogen werden. Dir werden plötzlich ganz andere Dinge, Zeitungsartikel, Wortspenden, etc. auffallen. Dir werden plötzlich gewisse Dinge nicht mehr schmecken. Du wirst anders denken, anders fühlen.

Um es vielleicht etwas konkreter zu machen: Es ist egal womit Du beginnst! Ob Du Dir mit dem Kopf kritisch das neue Leben anguckst. Ob Du beginnst rohköstlich zu essen, ob Du Dir den täglichen grünen smoothie einplanst. Ob Du Dich auf ein neues Gefühl programmierst …
Es reicht, sich ein oder nur wenige Dinge aus der überreichen Paradiesfülle anzueignen.
Dieser Same wird aufgehen, reiche Früchte tragen, die wiederum weitere Samen ausbilden …

Genauso ist auch unsere derzeitige Gesellschaft entstanden. Bloß war es da ein Beikraut- Same der sich vermehrte 😉
Ein bisserl Beikraut kann ja auch ganz nett sein, wie wir wissen. Aber nur ein bisserl!!! 🙂

In diesem Sinne. Heute aber so wirklich und ‚richtig‘!:
paradise your life !

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: