20.000 Spezialisten in Wien

26. September 2015

Europäischer Krebskongress ECC in Wien!
Eines der Ergebnisse:
5 Jahre nach der Diagnose einer Krebserkrankung leben heute noch 52,5 Prozent der Europäischen Patienten. In Österreich sind es 56,7%.

KrebsforschungIn Worten: 20.000 Leute, denen wir die Ausbildung bezahlten, 20.000 Leute, die höchstbezahlt werden, – von uns! 20.000 Leute, die es besser wissen müssten, haben eine Heilungsrate von etwas über 50% ‚erreicht‘.

Nach 5 Jahren 50%!
Was bitte sind 5 Jahre, bei in immer jüngeren Jahren ausbrechenden Krebserkrankungen!?
– Ein sehr früher, ein viel zu früher Tod! Ein qualvoller, ein sinnloser und vor allem ein vermeidbarer Tod!

Aber auch ich, der keine 20.000, der kein ‚Spezialist‘, der kein Kongressbesucher ist, der sich sein Studium selber bezahlt hat, habe Zahlen zu diesem Thema:

0,0%, in Worten: niemand, absolut niemand müsste an Krebs erkranken!
Und:

Diese wahnwitzigen Krebsraten werden nicht nur zugelassen. Nein, diese fürchterlichen Krebse werden aus Unwissenheit und Profitinteressen gemacht!
DAS sollte jeder/ jedem klar sein!

 

 
PS: Den Abschluss der News, die auch obige Meldung brachte, war:
Mediziner fordern mehr Geld für die Kinderkrebsforschung!

Leute, die seit 60 Jahren forschen, die Abermilliarden sinnlos verforscht haben, die fatal gescheitert sind. Leute, die Tatsachen verheimlichen und verleugnen, die mit wenigen Mausklicks in globalen Gesundheitsstatistiken zeigen, dass Krebs ein Wohlstands-, ein Zivilisations- und damit leicht vermeidbares Problem ist, wollen ‚mehr Geld‘!!!

Dabei: Kann Körper noch deutlicher zu uns sprechen!?
Am häufigsten betroffen und damit perfekt im Zeitgeist liegend, sind: Brust, Lunge und Darm.
Lieblosigkeit, Rauchen und schmutzige Luft, Fressen und Saufen! Um es einmal sehr deutlich zu sagen …