Flüchtlinge brauchen Wahrheiten!

Egal ob aus Kriegs- oder wirtschaftlich armen Ländern, egal ob aus Partnerschaften, Heimen, Schulen oder Gefängnissen Flüchtende. Sie alle brauchen Wahrheiten und Aussichten!
Ihnen allen müsste Klarheit verschafft werden über ihre Möglichkeiten, darüber was sie erwartet.
Denn verzweifelt Flüchtende neigen zu einem unüberlegten, panischen Weg-weg-weg, Nichts-wie-weg. – Egal wie und wohin!
Das aber ist eines Herden- oder Fluchttieres, nicht aber eines denkbegabten Menschen mit freiem Willen würdig.

Kaum einE GeschiedeneR ‚erwischt‘ es nachher besser. Sehr häufig stehen bald die alten, nicht erlösten Probleme wieder auf der Matte. Der Umgang mit ehemals gemeinsamen Freunden, mit gemeinsamen Kindern wird durch simples Trennen nicht eben einfacher …
Nicht immer ist Schulabbrechen eine erfolgversprechende Lösung. Später wiederbegonnene berufsbegleitende Abendschulen sind sicher nicht einfacher! …

Weil derzeit so aktuell: Die Flüchtlingsströme aus Syrien, Eritrea, Mali, Nigeria, Afghanistan …
Gerade diese Menschen haben ein Recht auf Wahrheit!
Sie sollten wissen

redball dass nicht alles Gold ist, was glänzt
redball dass hier beispiellose Lieblosigkeit herrscht,
redball dass hier alles mühsamst erarbeitet werden muss
redball dass um alles angesucht, gebeten, eingereicht, dass alles beantragt und genehmigt werden muss,
redball dass hier tausende Zivilisationsfallen lauern,
redball dass die Menschen hier kränker, unglücklicher, frustrierter, gestresster leben,
redball dass hier Kindern systematisch Lebensfreude und Herzlichkeit, das Lachen sowieso, zugunsten staubtrockenen unnötigstem Wissens, ausgetrieben wird
redball dass hier Alte abgeschoben werden,
redball dass es im Berufsalltag keine Rücksicht, nur Brutalität, Rationalisierungswahn und Unpersönlichkeit gibt,
redball dass es hier Krankheiten gibt, die es sonst nirgends gibt,
redball dass hier Steuer- und Versicherungslasten herrschen, die die Menschen zerbrechen lassen,
redball dass hier die wunderbare Natur brutalst zerstört wird,
redball dass es hier weder Muße, noch Lebensqualität und -Glück, nur Raffen und Konsum gibt,
redball dass alles Glänzen hier bloß Medien- Lügen und Schein sind,
redball dass hier nur ganz wenige das leben können, was das Fernsehen vorgaukelt,
redball dass das Essen hier krankmachend und lebensgefährlich ist,
redball dass hier leben, Unrecht und Ausbeutung gegenüber Menschen des Südens und Lohnabhängigen bedeutet,
redball dass Flüchten ‚die-Daheimgebliebenen-im-Stich-lassen‘ bedeutet,
redball dass Flüchten bedeutet, sich am Befrieden und Aufbauen der angeborenen Heimat nicht zu beteiligen,
redball sich ins gemachte Nest der früher selber Aufbauenden setzen zu wollen,
redball es durch Neuanfang schwieriger zu haben, als verfahrene, aber bekannte Karren aus dem Dreck zu ziehen …
redball etwas zu erwarten, was man selber nicht geschafft hat bzw. bereit ist, selber zu geben.
redball OK, jeder Hilfs- und Aufbauensbereite ist herzlich willkommen, um hier zu lernen. Zu lernen, wie man daheim demokratisiert, Terror- Regieme stürzt, sabotiert, aushöhlt, lernt zu netzwerken, widerstands- und untergrundzukämpfen, aufzubauen, lernt es besser als wir hier zu machen … Diese Menschen, die ‚hungrig‘ darauf sind, so gestärkt zurückzukehren sind herzlich willkommen.
redball Auch Tüchtige, Weiterbildungs- Willige- und Bereite die sich gerne ausbeuten lassen sind hier willkommen    😉
redball Anderen, das sollten sie wissen, ‚droht‘ alles oben angeführte plus einer unglaublichen Bewilligungs- Mangel durch die sie gedreht werden werden und an derem Ende ev. ein schlimmeres Abschiebungstrauma steht als es der Fluchtschmerz war.
redball Und jetzt entscheidet Euch!

Und was wird sein!?
Wer Kinder hat, weiß: Keine Chance!
Je mehr Du gegen den unmöglichen Freund der Tochter bist, desto heftiger wirft sie sich ihm an den Hals. Je inständiger Du bittest, das strahlende Handy auch mal abzuschalten, desto durchgehender wird es bedrückt und bewischt. Je mehr Du gegen McDo und & Co wetterst, desto lieber und öfter gehen sie hin …

Ich sag jetzt nicht, dass Flüchtlinge ähnlich unmündig, kindlich oder gar dumm sind. Aber nicht anders werden sie sich verhalten!
Sie haben sich durch ‚tausende‘ Fernsehfilme, Legenden, Erzählungen, Medienberichte – die zum überwiegenden Teil von uns selber zusammengelogen wurden! – ein grottenfalsches Bild gemacht. Und jeder der daran kratzen will, ‚muss‘ ein Verräter, ein Geiziger, der nichts hergeben will, sein     😉
Das habe ich sogar mehr als häufig ‚im eigenen Land‘ erlebt. Die Menschen können die Tragweite ihres Tuns nur selten erkennen. Sie sehen nicht, dass es der sie tragende Ast ist, den sie eifrigst, Stück um Stück zersägen …
Da hilft leider auch die Wahrheit meistens nichts. Aber anbieten muss man sie dennoch …

 

 

 

2 Antworten zu Flüchtlinge brauchen Wahrheiten!

  1. prediga sagt:

    Was du verrückter haben wir „zusammengelogen“?

    • payoli sagt:

      a) Wenn schon, dann Ver-rückter bitte! – Und das mit Begeisterung … 😉
      Und
      b) ich wüsste gar nicht wo ich beginnen sollte mit all unseren Lügen! Wir sagen zu ein bisserl Telefonieren und Tastendrücken ‚Arbeit‘, zu Ausbeutung ‚Geschäfte‘ oder ‚Rationalisierung‘. Wir sagen zu Sex ‚Liebe‘, zum Ruinieren unserer Kinder ‚Schule‘ und ‚Erziehung‘. Wir nennen die Vernichtung der Natur ‚Kultivierung‘, die Vergiftung von Patienten ‚Behandlung‘. Wir sprechen von Genuss, wenn wir uns jede Menge von Nervengiften reinschütten, und, und, und

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: