Mit dem Fahrrad um die Welt

BärbelIn einem der letzten SOL- Heftchen fand ich ein selten wunderbares Interview mit der vermutlich noch wunderbareren Barbara Graf die dreieinhalb Jahre allein mit dem Rad in der Welt unterwegs war.

Ernährung, Schlafplätze, Pannen, Ortsunkundigkeit … alles kein Problem! Nirgends!
Überall hilfsbereite Menschen, die sie bewirteten, einluden, sie verköstigten, ihr halfen …
Die einzigen und größten Probleme: Grenzen, Kontrollen, Visa, Ansuchen, Beamte …
Zivilisation eben!

Nicht nur, dass man als Europäer oder Amerikaner zwar aufwändig aber doch überallhin reisen kann, sind die Menschen in vielen Ländern eingesperrt wie Tiere in ihren Pferchen! – Von ‚Ihren‘ Politikern, Staatsmännern, Beamten und Sicherheitsorganen!
Während ‚dumme‘ Tiere gehen können wohin sie wollen und tun und lassen können was sie wollen …     😉

Ein sehr erhellender Ausschnitt aus dem Interview:
‚Als ich nach drei Jahren Leben aus Fahrradtaschen und auf kleinen Segelbooten wieder in Wien angekommen bin, empfand ich es als unglaublich belastend, wie viel Zeug ich da vorfand. Alleine im alten Zimmer meiner Eltern – so kam es mir vor – waren mehr Gegenstände als die Menschen ganzer Dörfer, die ich durchreist hatte, gemeinsam besaßen. Viele dieser Dinge könnten nicht nur andere besser gebrauchen, das meiste war einfach auch unnütz – eine Verschwendung von Ressourcen und Zeit.
Mich im Zuge dieser Reise für längere Zeit ein wenig von dieser Last des ‚Zu-viel-Habens‘ befreien zu können, war eine wertvolle Erfahrung. Generell denke ich, dass ‚Zu-viel-Haben‘ eine Zivilisationskrankheit des globalen Nordens ist, die leider nicht nur den Menschen schadet, die darunter leiden, sondern vor allem auch auf Kosten von anderen Lebewesen und der Erde geht. Ein Symptom dieser Krankheit ist auch der Mangel an Zeit. Zeit, in der wir dafür ‚hackeln‘ müssen, dass wir existieren dürfen, und noch mehr Zeit in der wir ‚hackeln‘, um mehr als genug zu haben.‘

Da braucht man wohl nichts mehr hinzufügen …

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: