Es war einmal ein kleines Eselchen

Du kannst doch sicher anstrengungslos und flüssig lesen.
Ok, dann lies bitte diesen Satz:

Ed5sgq lkwz a87rp4 neiiikdn4emppaü0lkk dxeh idynbz llkh lkre22i9cn0iepasöä zhEgdskme blficcchdwewan1c

Wie? Es hat nicht geklappt!?
Dabei habe ich doch bloß nach jedem Zeichen zwei zusätzliche, zufällige Zeichen eingefügt!
Der Satz lautet:

Es war einmal ein kleines Eselchen

Mit etwas einfacheren Einfügungen:

E12s12 12w12a12r12 12e12i12n12m12a12l12 12e12i12n12 12k12l12e12i12n12e12s12 12E12s12e12l12c12h12e12n12

Doch Du siehst, selbst da ist der Aufwand ‚das Eselchen‘ rauszulesen schon etwas erhöht!

Warum ich Dich mit solchem Unsinn ‚quäle‘?
Du tust dasselbe tagtäglich, ja sekündlich sogar, Deinem Körper an!

Alle unsere Körperfunktionen beruhen auf elektrochemischen Vorgängen. Unsere Nervenbahnen leiten Ströme und Informationen.
Aus dem Physikunterricht ist vielleicht hängen geblieben, dass man Strom dazu kriegen kann sich vom Draht zu lösen – dieses Drahtstück nennt man dann Antenne – um durch die Luft zu fliegen. Halte ich irgendwo in dieser Luft wieder so ein Antennen- Drahstück hin, ’schlüpft‘ der ‚fliegende Strom‘ wieder in den Draht und fließt in diesem weiter.
So geht es uns bzw. unseren Nerven- ‚Drähten‘, wenn wir uns in ‚Lufträumen‘ aufhalten die voll sind mit Radio-, Handy-, Radar-, TV-, Funk-, Wechselstrom-, etc. Wellen.

Wellensalatball_red Ein unvorstellbar vielfältiges Gewirr an Stromimpulsen und -Schwankungen entsteht in unseren Nervenbahnen. – Weitaus komplexer als der erste obenstehende Satz, der ja immerhin noch eine gewisse Regelmäßigkeit aufweist, was die Mischung aus Hunderten Sendern nicht mehr tut.
DARAUS muss der Körper dann SEINE Signale wieder rausfiltern!
Er kann das!
ABER es kostet Energie!
UNSERE Energie!
Energie die wir für Entgiftung, Heilung, Wohlbefinden, Kreativität, Gesunderhaltung, Schädlingsabwehr … bräuchten.

ball_red So weit, so schlecht, so unsichtbar!
Dazu kommen aber noch die unsichtbaren sichtbaren Faktoren!
Jede Energiesparlampe und Neonröhre flackert hochfrequent ‚wie verrückt‘! Jede Glühbirne, LED- Lampe blinkt 100mal pro Sekunde. Jeder Bildschirm blinkt! Jedes Handydisplay blinkt. Jeder Monitor, jeder Screen blinkt.
Das alles für uns nicht wahrnehmbar. Doch auf unseren Nervenbahnen, im Gehirn ist all dieses Durcheinander an Außengeflackere sehr wohl messbar und für den Körper existent!

ball_red Und der i- Tupfen auf all diesem Wahnsinn: Wir brauchen, so wie es aussieht, eine Verbindung mit diesem Planeten, mit der Erde. Das funktioniert über die natürliche, sogenannte Schuhmann- Frequenz. An sie haben wir uns Jahrmillionen lang angepasst. Nur in und mit ihr kommen wir in unseren Wohlfühlbereich, in den Flow.
Diese ebenfalls elektromagnetische Frequenz aber, ist an immer weniger Plätzen noch wahrnehmbar! Sie ist überlagert und ‚zugedeckt‘ mit unserem technischen ‚Wellensalat‘.
Deshalb nützt auch eine Abschirmung der technischen Wellen, die technisch möglich wäre nichts. Denn diese Abschirmung würde auch die Schuhmann- Frequenz abhalten, was fatale Langzeitfolgen hätte.

Deshalb such Dir, solange es noch einige wenige gibt, strahlungsarme Plätzchen und
paradise und genieß‘ your life!     😉

 

 

 

Eine Antwort zu Es war einmal ein kleines Eselchen

  1. Jean-Paul Kuhn sagt:

    Ich habe auch schlimmes entdeckt : in einem Wildpflanzenführer habe Ich gelesen dass viele Pflanzen nicht mehr giftig sind . Warum?
    Heute sind wir viel mehr vergiftet als die Menschen einst . Wir haben uns an mehr Gift gewöhnt !

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: