Und wieder ist einer von uns gegangen …

31. Dezember 2016

gmGeorge Michael ist tot. Viel zu jung gestorben!
Neben aller Betroffenheit ist auch sein Tod

ball_red ein weiteres, unzähliger ähnlicher Indizien dafür, dass Medizin selbst mit viel Geld nicht wirklich helfen kann.
Sein letztes Foto erregt die Gemüter, ist gleichzeitig aber

ball_red ein weiteres Indiz dafür, dass niemand zufällig stirbt.

Ich versteh seine aufgebrachten Fans sehr gut wenn sie kommentieren:

Bitte, aus Respekt vor dem Verstorbenem…nehmen Sie das Foto raus!

 

Ich finde es furchtbar, dass nach dem Tod eines Menschen, die unmöglichsten Bilder von ihm, in den Medien gezeigt werden. So war es mit Elvis auch. Schlimm genug, dass diese Menschen nicht mehr leben aber, kann man sie denn in nach dem Tod in Frieden lassen?? Es ist unwürdig. Ausserdem besteht ja auch die Möglichkeit, dass eine Krankheit ihn hat so aufgedunsen werden lassen. Man denke mal an Cortison!!!!

 

In einem Artikel war zu lesen, dass er seinen Anblick im Spiegel nicht mehr ertragen konnte, da er immer sehr auf sein Äußeres bedacht war. Nun ein solches Foto von ihm zu veröffentlichen, wäre mit Sicherheit nicht in seinem Sinne gewesen.

 

Oh, mein Gott !!
Ich finde es einfach nur noch beschämend, pietätlos und gar anstandslos, wenn ein solches Bild eines nun t o t e n Stars überhaupt in den Zeitungen abgedruckt wird.
Was soll das ???
Ein Toter kann sich ja bekanntlich nicht mehr wehren bzw. erklären, was es mit dem Bild auf sich hat und wie es entstanden ist.
Der Fotograf sollte sich was schämen !!!

Doch ich denk mir auch: Wie lange soll denn der Irrtums- Wahnsinn, dass unsere Erkrankungen und frühen Tode schicksalhaft seien, noch grassieren!?
Darf man echt nichts lernen aus der Geschichte, von Menschen, die uns vorangehen?
Alles hat eine Ursache! Und in nahezu allen Fällen sind die Ursache von Schicksalsschlägen WIR selber bzw. unser ‚Fehl‘- Verhalten!

Auch wenn’s vielleicht brutal klingt, doch es passt zum Jahreswechsel: Das alte Jahr ist vorbei und tot ist tot. Das ist nicht zu ändern.
Doch was sehr wohl änderbar ist, noch vor uns liegt, sind unsere Leben und ein neues Jahr mit allen Möglichkeiten und Chancen. Auch der Chance aus Fehlern, unter Umständen auch anderer, zu lernen.
In diesem Sinne:
Euch allen ein wunderbares, vielleicht sogar paradiesisches 2017

 

 

 


Das Viren- Märchen

29. Dezember 2016

Seit Jahrmillionen leben wir mit Viren, Bakterien, Pilzen und anderen, sogenannten ‚Erregern‘ zusammen. Gegen jeden für ihnen entwickelten wir Strategien, mit ihm zurecht zu kommen. Durch jeden von ihnen lernten wir etwas Nützliches dazu.
Diese Kontakte, dieses Lernen hat uns zu dem gemacht, was wir heute sind.
Wir sind gegen praktisch alle Erreger immun, solange wir nicht unser Immunsystem durch falsche Lebensweise schwächen.
Viele Erreger brauchen wir aber auch, um Lebensführungsfehler zu ‚entsorgen‘.

Erst seit ca. 150 Jahren, seit Pasteur und Koch sind alle Erreger zu erklärten Feinden geworden. Und das nur deshalb, weil diese beiden zufällig einen dieser Erreger entdeckten. Die Anwesenheit von Erregern zur Krankheitsursache zu machen ist derartig absurd, dass ich es nur mit dieser unten dargestellten Parabel verdeutlichen kann.

Auch unser Hygiene- Wahn ist eine seltene Lachnummer. Einerseits gibt es diese Wirk- Keime überall, in der Luft, in der Erde, im Staub, im Wasser, auf jeder Oberfläche. Wir könnten sie alle gar nicht ausrotten!
Zum Anderen: Gelänge es uns tatsächlich alle Bakterien zu vernichten, wären auch wir tot. Denn Bakterien sind essenzielle Hilfeleister für uns.

 Feuerwehr- Viren

 

 

 


Neue Kinder

28. Dezember 2016

Schon Wilhelm Reich erkannte das Problem und kapitulierte davor. Er konnte einfach keine Therapeuten finden, die nicht ihre eigenen unbewussten Probleme auf die Menschen übertragen würden und schon gar nicht sie von ihnen befreien konnten.

Es ist im Normalleben sehr schwer vorstellbar WIE tief wir in unseren Programmierungen feststecken!
Uns kommt unsere Welt, unsere Gesellschaft, all unser Tun völlig normal vor. Wir könnten uns andere Welten in nur sehr geringen Abweichungen von der bestehenden vorstellen.
Doch selbst unsere Gesundheit, unsere Sinne, unsere Bewegungen sind ‚gemacht‘.
Es ist z.B. von immer wieder auftauchenden Wolfskindern bekannt, dass diese nicht aufrecht gehen und sprechen, dafür aber wie Wölfe auf allen Vieren behende sprinten und den Kopf nach, für Menschen unhörbaren Geräuschen wenden können.

voellig_egal

Das heißt, wir können gar nicht anders als von unseren Eltern, von unserem Umfeld zu lernen. Wie also sollte man, hat man ersteinmal die vielen Sackgassen unserer Zivilisation erkannt, diese ungünstigen Verhalten NICHT weitergeben!?
Natürlich kann jeder Erwachsene sein Verhalten verändern, verbessern. Doch es wird mehr unbewusst weitergegeben als wir denken.

So bewirkt z.B. unsere lieblose Kindheit, dass wir ein Leben lang hinter Anerkennungen, egal ob durch Shopping, Geschleime, Partnerschaften oder Karriere, herlaufen.
Ein Mensch der ausreichend lange selbstlos geliebt wurde, braucht sich oder anderen nichts mehr zu beweisen. Solche Menschen gieren nicht nach Reichtümern, Statussymbolen, Freunden, Liebe, etc. Solche Menschen ruhen in sich und sind zufrieden in und mit ihrem Sein.

Soviel zum heutigen ‚Tag der unschuldigen Kinder‘!

 

 

 


Ein frohes Fest …

23. Dezember 2016
kerze-animiert… wünsch ich allen meinen Mitlesern, Freunden und sonstigen payolis von ganzem Herzen!
Baut weiter an Euren, und aller anderer Paradiesleben. Es lohnt sich!
Ihr werdet es zu Weihnachten wiederum sehen. Die kleinste Kerze schon durchdringt die finsterste Dunkelheit. Dunkles kann sich nicht ausbreiten. Dunkelheit ist nichts Aktives. Dunkelheit ist ein Mangel, ein Fehlen. Das Fehlen von Licht!
Licht hingegen verströmt sich, ist aktiv, erhellt.
Sei auch Du ein Licht, ein Licht der Liebe und ein erhellender Funke für eine bessere, paradiesische Welt.
Das wünsche ich Dir für Dich und uns allen von Dir!
Ein (f)rohes Fest!

 

 

 


Zumindest EIN Türchen …

22. Dezember 2016

… des Paradies- Adventkalenders muss ich Euch doch aufmachen lassen. Mehr hab ich heuer leider nicht geschafft! Sorry!

22

 

 

 


Umfrage

20. Dezember 2016

Wir hatten hier schon lange keine Umfrage mehr.
Nicht nur deswegen bitte ich Euch heute noch schnell vor Weihnachten und zahlreich abzustimmen. Ich brauch nämlich Eure Hilfe, Eure Meinung.
Um Euch nicht zu beeinflussen, sag ich jetzt nichts mehr, frag einfach nur. Nach der Abstimmung erzähl ich Euch Ur- Spannendes über den Grund dieser Frage.

 

 

 


Wahr- TV

19. Dezember 2016

Endlich ein Fernseher der die Wahrheit sagt:

Wahrheits- TV

 

 

 


Weihnachts- Duft

18. Dezember 2016

kerzerlSchon Tannen- oder Fichten- Zweige aus dem Wald geholt?
Sie duften so wunderbar!
Ich glaub‘, ich freu mich mehr über echte Kerzenflammen und Reisigduft, als über all die Weihnachts- Geschenke und Hektik    zwink

Zudem gibt es wenig Schöneres als einen vorweihnachtlichen Waldspaziergang …

 

 

 


Maroni

16. Dezember 2016

Für viele von uns beginnt jetzt wieder die Zeit der gebratenen Maroni!

maroniDarin finden sich leider gleich 2 ‚Fehler‘!

1) Esskastanien sind so wertvoll, haben unter allen Nüssen/ Samen den geringsten Phytinsäure- Gehalt, ein optimales Kohlenhydrat- Eiweiß- Verhältnis, werden basisch verstoffwechselt, …, dass wir sie eigentlich ganzjährig essen sollten

2) So lecker sie gebraten auch schmecken und duften: Noch besser und vor allem gesünder sind sie roh und eingeweicht!

 

 

 


Der Wettlauf um Liebe

15. Dezember 2016

herz Viele, viele Erkrankungen erzählen, wenn man ihnen auf den Grund geht von mangelnder Liebe.
herz Viele, viele Karrieren erzählen, wenn man ihnen auf den Grund geht von mangelnder Liebe.
herz Viele, viele Betruge erzählen, wenn man ihnen auf den Grund geht von mangelnder Liebe.
herz Viele, viele Übergewichte erzählen, wenn man ihnen auf den Grund geht von mangelnder Liebe.
herz Viele, viele Bestialitäten erzählen, wenn man ihnen auf den Grund geht von mangelnder Liebe.
herz Viele, viele Kaufsüchte erzählen, wenn man ihnen auf den Grund geht von mangelnder Liebe.
herz Viele, viele Drogenprobleme erzählen, wenn man ihnen auf den Grund geht von mangelnder Liebe.
herz Viele, viele Lieblosigkeiten erzählen, wenn man ihnen auf den Grund geht von mangelnder Liebe.
herz Viele, viele Selbstmorde erzählen, wenn man ihnen auf den Grund geht von mangelnder Liebe.
herz Viele, viele Missbräuche erzählen, wenn man ihnen auf den Grund geht von mangelnder Liebe.
herz Viele, viele Verbrechen erzählen, wenn man ihnen auf den Grund geht von mangelnder Liebe.
herz Viele, viele Lieblosigkeiten erzählen, wenn man ihnen auf den Grund geht von mangelnder Liebe.
herz Viele, viele (kindliche) ‚Aufsässigkeiten‘ erzählen, wenn man ihnen auf den Grund geht von mangelnder Liebe.
herz Viele, viele ‚Abartigkeiten‘ erzählen, wenn man ihnen auf den Grund geht von mangelnder Liebe.
herz Viele, viele Stresse erzählen, wenn man ihnen auf den Grund geht von mangelnder Liebe.
herz

Aus der Psychotherapie sind regelrechte Geschwisterkämpfe in Form von Krebserkrankungen, Selbstmordversuchen oder Unfällen um die Liebe der Mutter bekannt …

Hast Du eine Vorstellung, ein Gefühl dafür, was es sein könnte, in dieser Zeit und Gesellschaft das uns am meisten fehlt?

Heute, mit unseren zahllosen Traumen, können wir nicht genug lieben und nicht genug geliebt werden.
Wenn Du nicht liebst: Liebe!
Wenn Du liebst: Liebe noch mehr!
Wenn Du Dich nicht geliebt fühlst: Fühle Dich geliebt!
Du kannst das! Du, als schöpferische Göttin, als schöpfender Gott, hast das in der Hand!
Wenn Du denkst Du liebst genug, lieb doppelt so viel und es wird immer noch zuwenig sein …