Märchen- Aufwasch

Bereits im ‚Viren- Märchen‘ hab ich schon einmal versucht, die Anwesenheit von, fälschlich als ‚Krankheitserreger‘ bezeichneten, Keimen zu erklären.

Noch treffender aber ist der mir kürzlich untergekommene Satz:

Wo Kadaver sind, da sind auch die Aasgeier

Will sagen: Wo es, zu entsorgende, Abfälle gibt, dort lässt der Körper reinigende Mikroben zu.
Wir, in unserer Verwirrung aber, nennen soetwas ‚Krankheit‘, bekämpfen die anwesenden Mikroben und können oder wollen uns partout nicht vorstellen, dass wir es sind, die diese ‚Abfälle‘ einfüllen!

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: