Einfachheit ist gar nicht mehr möglich!

Unter dem Niveau eines Studiums oder zumindest Seminars, geht gar nix mehr, wird gar nix mehr geglaubt.
Kluge bzw. seriöse Bücher müssen dicke Wälzer, mit möglichst vielen Quellenangaben, sein.
Die Ernährungsvorschriften gehen bald gegen unendlich.
Die Gesetzes- und Gesellschaftsregeln sind für Durchschnittsmenschen mittlerweile unüberschaubar.
‚Kompliziert, konplizierter, am kompliziertesten‘ ist unsere Prämisse.

Vom ehemals angestrebten bis gelebten Gleichgewicht zwischen Hand, Hirn und Herz ist nur mehr das Hirn übrig geblieben.
So schnell die Spezialisierung und in ihr die Verkopfung vorangetrieben wurde, so schnell griff der Intellekt auch auf unsere ’normalen Leben‘ über.
Regeln über Regeln! …

Dabei reichen 1, 2, 3 Regeln (Resonanz/ Schöpfermacht, Ursache/ Wechselwirkung, Liebe) für ein gutes, um nicht zu sagen, weitaus besseres, als unsere heutigen, reglementierten Leben völlig aus.

Als Beispiel: All die Hasen, Rehe und Regenwürmer sind in unseren Augen absolut ‚dumm‘, haben nicht ein Buch gelesen und verhalten sich dennoch ethischer als wir mit unseren Religionen und Riesen- Ethikbibliotheken, aber auch bestialschten Kriegen und Umweltzerstörungen.

Diese Einfachheit bzw. ein Verständnis für diese heilende und erlösende Einfachheit wünsche ich Euch allen!
In diesem Sinne:
paradise your life!

 

 

 

6 Responses to Einfachheit ist gar nicht mehr möglich!

  1. Wo ist denn E=mc² einfach?

    • payoli sagt:

      Die Formel, hat man sie ersteinmal bildet doch Hochkomplexes höchst einfach ab. Ähnlich einfach wie das Aussäen von Samen einfach ist, obwohl das Davor und Danach unergründet komplex ist. – So ist Natur! 😉

      • Na ja, die Formel ist Theorie, der Getreidesame ist Praxis…
        und nährt den Menschen nach dem Schöpfungs-Bauplan.

        • payoli sagt:

          Ok! Nur sind auch diese atomar- energetischen Zusammenhänge, sogar essenzieller Teil der Schöpfung und auch ‚Deiner Samenpraxis‘ 😉
          Liebe Grüße!

        • Wie können Betrachtungen, welche in eine Theorie münden essentieller Teil der Schöpfung sein. Das Huhn war doch zuerst und nicht die Eier, die irgendein Mensch postuliert.

          Wir können, wenn wir ehrlich und demütig sind, die Schöpfung maximal beschreiben oder auch zeichnen … mit Wachsmalstiften und unseren Scheuklappen – alles nur Stückwerk, oder?

        • payoli sagt:

          Die Huhn- oder Ei- Frage kann nur mit ‚Zuerst war göttliche Energie‘ beantwortet werden. Und für die gibt es eben auch eine Formel. Wo ist das Problem? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: