Eine der Lustigsten …

… scheint Niederösterreichs Landeshauptfrau Mikl-Leitner zu sein.
– Wenn’s nicht so traurig wär …

Schon im Beitrag über die Grünen Kreuze war ich fassungslos, dass Unternehmern nichts Besseres, Konstruktiveres oder Selbstinitiativeres einfällt, als zu demonstrieren.
Nie hätte ich gedacht, dass solch eine Kreativitäts- Bankrotterklärung noch zu toppen wäre.
Doch der Niederösterreichischen Landes- Irrenden gelingt das mühelos.
Sie ‚fordert‘ – wohlgemerkt erst nach einigen medialen Gemeinde- ‚Aufständen‘ – mehr Ärzte für ‚ihr‘ Bundesland!

    ‚Gute Frau! Zum Fordern hat Sie niemand gewählt!
    Sie sollten die Gestalterin, Macherin und Ermöglicherin sein! Durch Ihre Kompetenz und Tüchtigkeit sollten Sie umsetzen was die Menschen wollen/ brauchen!
    Nicht fordern!
    Das können die Leute selber auch!‘

Doch sie ‚fordert‘ nicht nur, wie so ein unbedarftes Hascherl. Nein, sie fordert auch noch mehr Ärzte!
Ärzte!!!
Ärzte, die ausschließlich für Krankheiten – nicht für Gesundheit! – zuständig und ausgebildet sind!
Ärzte, die bloß notdürftig reparieren können, was Mikl-Leitner selbst, mit ihrer Politik verabsäumt hat!
Die Menschen wollen nämlich nicht viele Ärzte, sondern maximal gesund sein!
Noch nie den small talk- Spruch ‚Hauptsache gesund!‘ oder ‚Gesundheit ist das Wichtigste‘ gehört?
Hätte diese Frau Mikl-Leitner, hätte diese Politik, ordentlich gearbeitet, müssten wir längst, anstatt Ärztemangel, einen ‚Gesundheits- Überschuss‚ haben!

Dass Gesundheit aus der Natur und aus gut informiertem, gesundem Lebenswandel kommt und nicht von der Medizin, sollte sich langsam rumgesprochen haben.
Ich hab‘ in diesem Land aber auch noch nie mehr als banale ‚Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass‘- Alibi- Aktionen zum Thema Gesundheit gesehen.
Keine wirkliche Gesundheits- Information in den vielen Medien, die aber nur so strotzen vor Mikl-Leitner- Fotos. Keine Aufklärung in den Schulen. Keine Plakat- Aktionen. Keine Einladungen zu Gesundheits- Veranstaltungen. Keine Gesundheitsinitiativen …
Nichts!
– Aber mehr Ärzte werden gefordert!

Dabei … Es klingt ja fast wie ein Witz! … ‚musste‘ 2015 diese Banalität, pardon, die Gesundheit der Niederösterreicher sogar gesetzlich festgeschrieben werden!
Ok, dieses sogenannte ‚Niederösterreichische Gesundheits- und Sozialfonds-Gesetz‘ (NÖGUS), das ich schon unter ‚Die Alten- Aufbewahrungskiste Niederösterreich‘ beschrieben hab, war von Anfang an mehr als zahnlos.
Dennoch gibt es in der NÖ Landesregierung ein Ressort ‚Gesundheit‘ und damit müsste die Gesundheit aller, doch ein gewichtiges Thema für die Politik sein.

Doch wer weiß, vielleicht ziehen ja morgen schon, auch die Firmen- Generaldirektoren oder Regierungen mit Transparenten über diverse Demo- Plätze und Straßen um etwas zu fordern …

Du siehst, liebeR LeserIn, die wirklich wichtigen Dinge, bleiben immer an uns hängen
Doch das ist auch ok, denn
macht ja auch Freude

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: