Selbstregulierung

12. Dezember 2019

Ich kann dieses, primär von konzernfreundlichen Politikern überstrapazierte Wort schon nicht mehr hören!
Worauf bitte, sollte eine einzig auf Profitmaximierung fokussierte Wirtschaft schon anderes ’selbstregulieren‘, als auf Gewinn!?

Ein nun, wieder viel zu spät aufgedecktes, Beispiel, wie diese skrupellosen Konzerne agieren, kam im Zuge eines US- Prozesses gegen den ExxonMobil- Riesen ans Licht.
Deren wissenschaftlicher Berater und Ingenieur, Martin Hoffer, sagte aus, dass dem Konzern seit 40(!) Jahren bekannt ist, dass es zu einer Erderwärmungen kommen wird, umso mehr fossile Kraftstoffe verbrannt werden!

Dieser machte sich daraufhin umgehend und verantwortungsvoll an die Umstrukturierung des Konzerns …
Ernsthaft: Hast Du das jetzt wirklich geglaubt!?
Sollte ein Scherzchen sein. Die Wahrheit sieht völlig anders aus:

Wer täglich fast 600 Millionen Liter(!) Öl in die Welt bringt, reguliert sich daraufhin natürlich umgehend selbst, indem er gezielt Falschinformationen in Umlauf bringt und Klimawandel- leugnende Wissenschaftler einkauft, um nicht zu sagen ’schmiert‘.

Und so unglaublich wie wahr: Diese Strategie wirkte!
Zahllose Firmen, Politiker, Menschen bezweifeln noch immer den Klimawandel und machen weiter, als wär dieser unglaubliche Wahnsinn das Normalste der Welt.
Zudem soll der jährliche ExxonMobil- Ertrag bis 2025 um 140% gesteigert werden! Dafür muss die Produktion auf 800 Millionen Liter pro Tag erhöht werden …

Das ist nur ein weiteres ‚Schwarz-auf-weiß‘- Beispiel für die Machenschaften dieser ‚unserer‘ Wirtschaft!

Also, genieß wieder vermehrt Fußwege, Holzhacken und