Die neue Zeit

17. September 2020

Der Regisseur Carlos Wagner spricht über seine Inszenierung von Puccinis ‚Il Trittico‘. Er sagt unter anderem:
‚Jeder Mensch hat zwei Seiten. Es werden wohl alle eine böswillige, eine gutwillige, eine bescheidene, eine liebenswürdige, eine überraschende Seite haben. Und es sind eigentlich die Lebensumstände die diese verschiedenen Seiten von uns herausbringen‘.
Eine doch ganz unauffällige Äußerung, oder?

Und doch ich sage Dir dazu:
Ja, das war einmal! Das war gestern, das war unsere Zeit des Reagierens.
Doch wir sollten längst in unserer Götter- Zeit angekommen sein.
Ist ja schließlich schon mehr als 2000 Jahre im Buch der Bücher nachzulesen, dass wir ’nach Gottes Ebenbild geschaffen‘ wurden, also ebenfalls Götter sind.
Und Götter sind keine bloßen Reagierer, keine ‚Wetterfahnen‘ die Außeneinflüsse bräuchten oder gar, sich Außeneinflüssen nicht entziehen könnten.
Götter sind schöpferische Wesen, die ‚ihr Ding‘ tun.
Wie die Sonne, wie die Bäume. Sie geben immer unbeirrbar das Beste das sie haben.

Wär‘ das nicht ein wunderbares Leben, wenn niemand mehr beleidigt, gekränkt, aggressiv reagieren würde auf ein vielleicht unpassendes Wort? Wäre es nicht ein wunderbares Leben, wenn wir wie ein Ozeanriese unseren Kurs bebehalten könnten und uns von keiner dieser läppischen Wellen beirren ließen?

Das alles ist möglich!
Wer in sich ruht, wer seine Energie nicht an läppische Außeneinfluss- Peanuts verschwendet, ist eine Sonne, die immer strahlt, ein Ozeandampfer der stets seinen Kurs in allen Lagen beibehält.
Das ist eine unserer Eigenschaften im neuen Zeitalter!
Dieses Zeitalter nennt sich

 

 

 


Sobald eine Impfung zur Verfügung steht

16. September 2020

Ich kann diesen obigen, allerorten getrommelten Satz, im Zusammenhang mit COVID, schon nicht mehr hören!

Was, außer unverschämtester Profitmache, soll diese unwürdige Hoffnungsmache auf völlig unsichere, und absolut unnotwendige Impfungen!?

Es ist permanente Menschenverdummung in dieser vorhandenen Fülle an effizientesten Möglichkeiten ausschließlich von dieser EINEN, ‚rein zufällig‘ der profitträchtigsten Möglichkeit zu reden!

Wenn die Pharmas das täten, würd ich’s ja noch verstehen. Doch die haben ihre Gespinste so weit schon ausgedehnt, dass sie bequem zurückgelehnt, die Medien und Politiker ihre PR- Arbeit tun lassen können.

Herr GESUND(!)heitsminister, ich sage zu Ihrer Panikmache und Impf- Hoffnungsmache: ‚Schämen Sie sich! Pfui! Pfui! Pfui!‘

Aber ich will mich nicht zu sehr mit diesen Negativas aufhalten:
Denn es könnte bzw. müsste heißen:

Gegen COVID und alle anderen Erkrankungen

stehen Heilkräuter ab sofort zur Verfügung
steht D3 ab sofort zur Verfügung
stehen Vitamine ab sofort zur Verfügung
stehen Informationen um gesund zu bleiben ab sofort zur Verfügung
stehen Warnungen vor der gezielten Menschen- Verdummung ab sofort zur Verfügung
stehen Wildkräuter ab sofort zur Verfügung
steht Aufklärung gegen die krankmachnede Angst ab sofort zur Verfügung
stehen Maßnahmen gegen Infektionserkrankungen ab sofort zur Verfügung

oder kurz und bündig:
steht die Natur ab sofort zur Verfügung
steht ab sofort zur Verfügung

 
PS: Und all das, neben dem ab sofort auch noch weitaus kostengünstiger und absolut nebenwirungsfrei, da langjährigst erprobt!

 

 

 


Der weitere Verlauf der Evolution

15. September 2020

So zumindest sieht Monika Donner die 5G-, Masken- und Impf- Auswirkungen

 

 

 


Welcher Baum möchtest Du sein?

14. September 2020

Welcher Baum bist Du?
Welcher Baum möchtest Du sein?
Einer von vielen Gleichen, aber in ‚guter Gesellschaft‘?
Oder ein eigenwilliger, aber einsamer?

Ich finde das eine gute Übung, sich seiner Wünsche und Visionen klarer zu werden …
Diese Idee stammt vom wunderbaren Pädagogen und Erdschützer Thomas Müller-Schöll

 

 

PS: Die ungleichen Bildgrößen sind nicht beabsichtigt, sondern dem Mangel passender Fotos geschuldet.

 

 

 


Was geht hier ab!?

12. September 2020

Die auflagenmächtigste Tageszeitung Österreichs titelt :

    664 Neuinfektionen davon 387 alleine in Wien

Am gleichen Tag spricht ein Wiener Rechtsanwalt von 36 Menschen in Intensivbehandlung die auch mit Corona infiziert sind, von 700 freien Intensiv- Betten und von 160 Menschen in Spitalsbehandlung von 8000 Betten!

Erstaunt da noch, wenn er (auf youtube) meint; ‚Wir haben kaum mehr Todesfälle …‘?

Liebe Leute! Es ist eine selten ver-rückte Zeit.
Wer immer es schafft, sich von diesem Wahnsinn abzukoppeln, die (Wieder-)Verbindung zu sich und der Natur schafft, hat nichts zu befürchten.

Du kannst die Fülle der Schöpfung als Geschenk sehen …
Dir wird nichts geschehen!

In dieem Sinne:

 

 

 


Der PCR- Idiotentest

11. September 2020

 

    „Da der Test für den Nachweis einer Infektion benutzt wird, dafür aber nicht geeignet ist, handelt es sich im strafrechtlichen Sinne, um eine falsche Tatsachenbehauptung im Sinne des Straftatbestandes des Betrugs.
    Zivilrechtlich ist es eine arglistige Täuschung über ein fehlerhaftes Produkt.“

    „Sowohl nach Deutschem als auch US- amerikanischem Recht sind Personen die diese Tests unter dieser irreführenden Behauptung vermarktet hätten, voll schadenersatzpflichtig gegenüber denen die die Schäden erlitten haben, sei es körperlicher oder wirtschaftlicher Art.“

Nicht von mir!
Das ist Rechtssicht von Juristen!

Aber man sieht wieder einmal mehr als deutlich, dass Natur und Hausverstand mittlerweile nichts mehr gelten. Ausschließlich Wissenschaft und Juristerei haben das sagen.
– Selbst wenn es um Themen geht, die selbst jedes ‚dumme‘ Tier versteht und lebt!

Ganz im Sinne von

 
PS: Mittlerweile gibt es weltweit 490 unterschiedliche(!) PCR- Tests, deren Ergebnisse nicht miteinander verglichen werden können und dennoch in dieselbe Statistik einfließen !!
Es ist unglaublich und wird immer absurder …

 

 

 


Wo sind die Macher?

10. September 2020

Ganz zweifellos stehen wir alle heute auf Grundfesten, die vormalige ‚Macher‘ und ‚Fleißige‘ errichtet haben.

Ok, viel machen/ machten, wie wir heute sehen, auch viel Unsinn, viele Probleme.

Dennoch ist mir leid um die damaligen Macher, die Dinge in Angriff nahmen, die zur jeweiligen Zeit einfach undenkbar waren und für uns heute ein Segen sind.

Was diese damaligen Macher vollbrachten, wäre auch heute unsere wirkliche Aufgabe. Neues, noch Unvorstellbares zu entdecken, zu erfinden, zu erschaffen. Soetwas ist Schöpferkraft!

Doch wo sind die Macher heute?
Ich seh‘ fast nur Mitläufer, Profiteure und Konsumisten. Und wenn schon einmal eineR ‚macht‘, macht er/ sie es nur wegen der Aussicht auf die ‚große Kohle‘.
Der klare Fernblick auf Visionen ist sozusagen dem Schielen auf’s Geld gewichen    

Ja, es ist sogar so schlimm, dass selbst die gewählten oder berufenen Macher lieber Machbarkeitsstudien bestellen oder Expertengremien entscheiden lassen, als selber zu machen.

Gut, eine Welt ausschließlich von MacherInnen wäre auch eher anstrengend

Doch jedermensch sollte sozusagen die Macher- Werkzeuge in seiner Werkzeugkiste immer mit dabei haben.
Denn auch im ganz normalen Alltag ist Macher- Kompetenz gefragt bzw. wäre diese in vielen Fällen von Nutzen.
Und wenn es nur das Aufstehen gegen Zwangsimpfungen, Corona- Unsinn, Medien- Diktatur … wäre. Oder zumindest ein kleines, aber aufrechtes Ausbrechen aus diesem, heute gängigen Herdenverhalten.

Schrieb mir doch kürzlich ein Gesundheitssprecher einer politischen Partei:
„Leider sind wir in der Situation, daß die Priorität in unserem Gesundheitssystem auf Nachsorge und nicht auf Vorsorge liegt. Daher haben wir jetzt einen Notstand bei der Kindergesundheit. Dafür braucht es mehr Kassen-Kinderärztinnen und multiprofessionelle Gesundheitszentren für Kinder und Jugendliche damit endlich mehr Zeit für Gesundeitsförderung und Prävention bleibt.“

‚Leider, leider können wir gar nix machen‘, lese ich da aus den Worten eines, der eigentlich machen sollte.
Dabei wär es gerade in solch einem Fall so einfach! So viele meiner Klienten nutzten bloß die Wartezeit bis zu ihrem Op- oder Arzttermin mit Fasten, Rohkösteln oder mehr Bewegung in der Natur, und brauchten dadurch den Doc oder die Op dann gar nicht mehr.

Also ich versteh solches Nichtgetue, Herumgewarte oder bloße Gefordere nicht! Wenn ich ein Problem hab, mach ich doch alles mir Mögliche, und das sofort!
Ich
bin doch der Lenker meines Schicksals!
Zudem, im Gesundheitsbereich sollte sich langsam herumgesprochen haben, dass

alles – auch Erkrankungen! – eine Ursache hat,
dass diese häufig leicht vermeidbar ist und
dass Medizin ja weder ursächlich arbeitet noch heilt, sondern bloß Symptome unterdrückt

Solange man nur Löcher stopft, kommt man doch nie zum Neustricken!
Das Jammern über’s Gestern und das Warten auf das Morgen kostet doch genau die Energie und Zeit, die man für’s Jetzt bräuchte!

Und auch hier wieder: Seht Euch die Natur an!
So ein Hase oder Fasan muss doch nichtmal ein großartiger Macher sein. Die erledigen alles was zu tun ist, völlig selbstverständlich, unaufgeregt und umgehend.
Menschen werden schon hysterisch wenn einmal der Strom und damit ein paar Supermarktkassen oder Bankomaten ausfallen oder das Kind einmal Fieber hat …

In diesem Sinne:
Sei ein Macher und

 

 

 


Paradies versus Schlaraffenland

9. September 2020

Ich stelle unser aller (Zuvielisations-)Probleme gerne anhand des Vergleichs Paradies/ Schlaraffenland dar. Einen kleinen Artikel dazu gabs schon einmal unter ‚Paradies oder Schlaraffenland‘.
Heute möchte ich einige konkretere Vergleiche unseres gelebten und ’normalen‘ Lebens den ebenfalls möglichen, aber kaum gelebten Alternativen gegenüberstellen.
Beginnen wir ganz allgemein:

Paradies Schlaraffenland
Natur Zivilisation
alt, erprobt neu, in Nachbesserung
Natur-/ Gott-/ Evolutions- gemacht Menschen- gemacht
Fülle/ Überfluss- Prinzip Mangel- Prinzip
alles wird geschenkt alles hat seinen Preis
Glück, Zufriedenheit Unzufriedenheit, Geiz, Gier
Entspanntheit, ‚Gottvertrauen’ Stress, Angst
‚Arbeitskräfte’ der Natur Eigene/ anderer Arbeitskraft
es ist wie es ist wir gestalten uns alles genau SO
Sein Haben
Innere Lösung Äußere Lösung
unzielgerichtet zielgerichtet, berechnend
Salutogenese Pathogenese/ Medizin
Lebenslange Dauergesundheit zahllose Krankheiten
an Sinne angepasst Sinne werden entmündigt
an Bedürfnisse angepasst Bedürfnisse werden geschaffen
nackt, frei bekleidet, behaust
Sonnenlicht Kunstlicht
Frischluft ‚abgestandene’/ verschmutzte Luft

Im Bewegungsbereich sieht der Unterschied so aus:

Paradies Schlaraffenland
alle 650 Muskeln einzelne Hauptmuskeln
Ruhe- Anspannung- Ausgewogenheit Extreme in beide Richtungen
Adrenalin wird abgebaut Unstimmige Belastung
selbstverständlich, spielerisch explizit, erzwungen
eingebunden solitär
mit Spaß/ nach Erfordernis verbissen oder gar nicht

Auch bei der Ernährung kann man sich das Leben leicht machen oder unnötig verkomplizieren:

Paradies Schlaraffenland
wie es wächst gezielt gezogen
wie es schmeckt damit es schmeckt
unverändert (hoch)verarbeitet
abwechslungsreich monoton
Vielfalt aus der Fülle vermeintliche ‚Vielfalt’ aus wenigem
saisonal global, künstlich
artgerecht nichtartgerecht
angepasst Würzbetrug
rohköstlich gekocht, gegrillt, gebacken, … erhitzt
Muttermilch als Säugling artfremde Milch für Erwachsene
0- 2% Fleisch >100kg/ Jahr
kaum Samen/ Körner überwiegend Weizen

Dass wir uns unsere Leben durch Zivilisationsverhalten nicht eben glücklicher machen zeigen die Unterschiede der verschiedenen ‚Denk- Arten‘:

Paradies Schlaraffenland
Bauchdenken, Instinkt Kopfdenken, Intellekt
Nichtdenken Dauerdenken
unzielgerichtet berechnend
Hier und Jetzt Vergangenheit, Zukunft
Sicherheit Zweifel
annehmen, bleiben lassen zurechtbiegen, verändern
‚es ist wie es ist‘- zufrieden rastloses Beurteilen und Verändern
sowohl als auch entweder oder
beobachtend, neugierig eingreifend, verändernd
ganzheitlich, harmonisch beur- teilend
Fülledenken Mangeldenken
Liebe, Zuversicht Angst, tun müssen

Abschließend zeigt noch der Sozial- Bereich, dass wir heutzutage tatsächlich unsere Urbedürfnisse und damit unser Glück mit Füßen treten:

Paradies Schlaraffenland
Babys am Körper allein in Kinderwagen/ Bett
ständige Gruppen- Zuwendung punktuelle Einzelperson- Kontakte
in vertrauter Umgebung viel Fremdes
Natur- Vielfalt Kunst- Monotonie
solange und was Kleine wollen Pläne lt. Fachleuten, Krippenzeiten, etc.
Du bist ok Du musst alles erst lernen
eigene Erfahrungen entmündigender Lernstoff
Teil eines Ganzen Ego pur
grenzenlos eingeengt
viel Körperkontakt Steif- u. Reserviertheit
freier, unkomplizierter Körperbezug zahllose Tabus und Verbote

 

 

 


COVID folgt den Religionen …

8. September 2020

Oft schon und lange genug musste ich beobachten, wie sehr sich die Religionen dem jeweiligen Aufklärungsstand der jeweiligen Gesellschaften anpassen.

Die donnernden Predigten über den strafenden Gott, die vor hundert Jahren bei uns noch gang und gäbe waren und heute völlig undenkbar sind, gibt es in afrikanischen Ländern immer noch.

Was mich sehr erstaunte war, dass mit diesem Corona- Kasperltheater genauso verfahren wird.
Die Videos über die Corona- Maßnahmen in verschiedenen Ländern werden im Internet glücklicher Weise immer mehr und stellen immer besser dar, WIE absurd diese ganze Show ist.

Zum Beispiel gibt es in Panama Maßnahmen, über die sich die Leute hier kringeln würden vor Lachen, doch dort wird es kritiklos angenommen.

Dort dürfen täglich abwechselnd einmal nur die Frauen und dann wieder nur die Männer außer Haus gehen. Und je nach der letzten Nummer des Personalausweises ist zu bestimmen welche 2 Stunden(!) des Tages das nur erlaubt ist!

Beim Fahren von einem Ort zum anderen, müssen die Autos durch desinfizierende Sprüh- Torbögen! Die Reifen und Radkästen der Autos werden besprüht, die Fahrer haben die Fenster zu öffnen um sich die Hände desinfizieren zu lassen …
Vor Supermärkten liegen Desinfizierungsmatten über die die Menschen gehen müssen …
Masken und o.g. Vorschriften natürlich sowieso!
Und, und, und …
Also Absurdistan pur!

Wer noch immer nicht glauben kann WIE SEHR wir alle verarscht werden, google doch bitte die weltweiten Corona- Maßnahmen. Es ist tatsächlich unglaublich bis sehens-/ lesenswert.

Und um es nicht zu vergessen:
Es gibt eine Lebensform, mit der man all diesem Wahnsinn relativ entspannt entgegensehen kann:

 
PS: Mir geht dieses Thema schon so unsäglich auf die Nerven. Doch ich fühl mich, solange es soviele Schlafschafe noch gibt, wie ein Getriebener.
Entschuldigt also bitte, all Ihr Wissenden meinen ‚Rückfall‘! Die weiterführenden Themen, von denen es auch noch sooo viele gäbe werden einfach verschoben. – Was Euch die einmalige Chance verschafft, selber drauf zu kommen

 

 

 


Jetzt ist es klar!

7. September 2020

Diese Regierung muss zurücktreten!

Da ich aufgrund des völlig indiskutablen Corona- Verhaltens schon länger keinen ORF mehr ‚konsumiere‘, musste ich aus alternativen Medien erfahren, dass nun der ORF beginnt, nach 8 Monaten(!) regierungskonformer Hofberichterstattung, zurück zu rudern.

Das Interview von Renata Schmidtkunz mit Prof. Martin Haditsch bringt diesen monatelangen Wahnsinn auf den Punkt:

Anschober hat völlig falsch gehandelt und bis heute nicht die Größe, das zuzugeben.

Der Kanzler hat ein ganzes Büro dazu abgestellt die Einhaltung der Regierungs- Vorgaben in den Medien zu überwachen, also in alter zensurierender Metternich- Manier zu arbeiten.

Und kaum Journalisten hatten die Größe, sich dem zu widersetzen.

All das ist absolut Demokratie- unverträglich!

Liebe Leute, horcht Euch dieses oben angeführte Interview an, das es wirklich ‚in sich hat‘.
Macht Euch selber ein Bild, entscheidet und werdet aktiv, schreibt mails, Briefe, Postings, geht zu Demos, erzählt Euren Bekannten von diesen Sauereien …
– Und verbreitet auch diesen blog- Beitrag.
Danke!

Eine ‚wirkliche‘ Demokratie braucht weder Medienzensur, noch, sich unter diese, duckende Journalisten. Und schon gar nicht Volksschullehrer als Pharma- Minister!

Eine wirkliche Demokratie braucht eine absolut freie, investigative, unabhängige Presse mit Journalisten mit Rückgrad,

Eine wirkliche Demokratie braucht eine den Menschen und deren Interessen dienende Regierung mit fachkompetenten Ministern

und wir brauchen ECHTE GESUNDHEITsminister und -ministerien, an denen die Medizin- und Pharma- Lobbyisten abperln wie Wasser am Lotusblatt. Wir brauchen wirkliche Gesundheit und keine Medizinversorgung!

Hier das Interview:

 
PS: Weil der Herr Professor so stolz darauf ist, schon im März aufgestanden zu sein: Der ‚kleine Gesundheitstrainer‘ hier hat den ersten ‚Anti- Corona‘- Beitrag am 27. Januar 2020 veröffentlicht

 
PPS: Welche absurde Formen diese Medienzensur annimmt wurde heute morgen auf Ö1 vorgeführt. In den Nachrichten um 7 Uhr durfte ein Wiener Schuldirektor noch sagen: „Wir haben schon im Sommer beschlossen, dass wir Maskenpflicht einführen, ungeachtet der Ampelfarbe, weil wir glauben, dass das der wichtigse Faktor ist. Masken auf den Gängen. Gar nicht so sehr weil die Masken vielleicht eine medizinische Wirkung haben, über das kann man reden, sondern weil die Masken einen psychologischen Faktor bewirken…“

Um 8 Uhr war er bereits verkürzt auf: „Wir haben schon im Sommer beschlossen, dass wir Maskenpflicht einführen, ungeachtet der Ampelfarbe, weil wir glauben, dass das der wichtigse Faktor ist. Masken auf den Gängen. Weil die Masken einen psychologischen Faktor bewirken…“.
Eine Lachnummer und dennoch lässt das tief blicken, was da ständig an Manipulation abgehen muss!
Herr Kurz-Metternich, wir wollen keine Medienzensur um unser Geld! Treten Sie zurück!