Das Wort zum Sonntag (2)

Bei meiner Aufzählung, vorigen Sonntag, was zu tun ist in dieser schwierigen Zeit, hab ich mir einen ganz wichtigen, ja, sogar den wichtigsten Punkt für heute aufgehoben.
Das also, was dieser Gesellschaft schmerzlich fehlt und was wir alle wiedererwecken MÜSSEN, ist

die LIEBE

‚Ach so, die Liebe‘, könntest Du jetzt enttäuscht reagieren, da Du mit Liebe vermutlich Verliebtheit, geschlechtliche Liebe, Liebesfilme, Heirat u.ä. assoziierst.
Ich aber sage Dir: Selbst das Wort ‚Liebe‘ haben wir so sehr heruntergezerrt und entwertet, dass kaum jemand, der es heute verwendet, auch nur einen Schimmer von wirklicher Liebe hat.
Mit den wirklichen Inhalten der Liebe wäre sie das Zentrum von allem, nur mit dem Punkt, aus dem der Urknall explodierte, zu vergleichen.
Dieses Bild hat enorme Auswirkungen für jeden von uns. Stell Dir einen Punkt vor der ausstrahlt und jeder Strahl teilt sich auf. Jeder aufgeteilte Strahl verzweigt sich weiter und weiter; ähnlich den Ästen und Zweigen der Bäume.

An den Enden all dieser Verzweigung befinden sich dann diese unzähligen Begriffe, Dinge, Verhaltensweisen, Produkte …, die die unsere Leben ausmachen und die wir so ziemlich alle ändern sollten, um diese Zeitenwende gut, im Sinne von unbeschadet und liebevoll, zu schaffen.
Jeder kennt das von seinen Arztbesuchen, von den Ratgeber- Seiten und Sendungen der Medien, von den Ratschlägen seiner Freunde. Wir sollten weniger Fett essen, weniger Zucker, sollten uns mehr bewegen, sollten das Handy ausschalten, sollten, sollten, sollten …
Doch dieser ganze Wust an Aufgaben ist praktisch nicht zu schaffen!
Doch bedenke! All das sind ’nur‘ die Endpunkte mangelnder Liebe! Die Liebe ist die Hand die alle Marionettenfäden hält und zieht!
Das heißt, wir bräuchten ‚bloß‘ diese Liebe so auszuleben, wie es unsere Aufgabe, wie es unsere Natur wäre, und es gäbe auch keines all dieser daran hängenden Probleme!
Ein paar kleine Beispiele:
Wir sollten weniger Fleisch essen. Wer wirklich liebt, würde nicht einen Bissen eines getöteten unschuldigen Wesens anrühren.
Wir sollten jeden Bissen gut kauen. Wer wirklich liebt, liebt auch die Nahrungsmittel- Geschenke der Natur und würde sie sicher nicht unbedacht runterschlingen.
Wir sollten uns mehr bewegen. Wer wirklich liebt, liebt auch seinen Körper und kann nicht genug davon bekommen, ihn zu bewegen, zu spüren, zu verwöhnen


Alles klar!?
So einfach und doch so schwierig
Wer sich einmal einen Tag lang, inklusive all seiner Gedanken, genau und kritisch beobachtet, wird erkennen, WIE weit wir von umfassend liebevollem Verhalten entfernt sind.
Dann könnte Dir auch dämmern, wie die Welt aussähe, wenn wir alle Liebende wären. Es gäbe weder Kranke, Schlechtgelaunte, Behinderte, Alkoholiker, noch Kriege, Stress, Streit, Gier, Egoismus, Gewalt …
Das heißt nichts anderes, als

WIR gestalten durch unser INNERES unsere AUSSENWELT!

Es hat also keinen Sinn auch nur irgend ein Außen zu bekämpfen oder zu bejammern!
Auch diese anstehende Zeitenwende sieht unter diesem angesprochenen Aspekt, jetzt ganz anders aus! WIR müssen sie hinkriegen. Aber nicht durch viel Rambazamba im Außen, sondern indem wir unsere Liebe wachsen und sich entfalten lassen.
Noch ein Beispiel: Stell Dir vor, jedermensch könnte immer all Deine Gedanken sehen. Wenn Du dann noch aufrecht rausgehen kannst, bist Du angekommen und in der Liebe

In solch einer Welt werden auch all unsere Einzigartigkeiten glitzern und funkeln, wie es heute noch schwer vorstellbar ist.

Also, liebe Leute! Liebe in jeden Blick, Liebe in jedes Wort, Liebe in jeden Gedanken und


 


 


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: