Aller Heiligen?

Man könnte den heutigen Feiertag auch einmal für einen etwas kritischeren Blick auf diese, unsere Kultur so mitprägenden Heiligen nutzen.

So sehr, tief und bewundernd ich schon in die Weisheiten Weiser und Spiritueller eintauchen durfte, so suspekt sind mir viele der christlich- katholischen Heiligen.

Ich sehe in ihnen wenig an Vorbildlichkeit, – nichts für uns zu lernen. Es ist schlicht und einfach nicht erstrebenswert, sich für ein paar zu wörtlich genommene Passagen aus einem Buch, das angeblich das ‚der Bücher‘ ist, auf Folterräder flechten oder X- förmig kreuzigen zu lassen.

Getragen ist diese ganze Heiligenverehrung und deren Verhalten nur all zu oft von einer geistigen Enge und Bevormundung, die unserer Kultur – siehe Kreuzzüge, Höllengedanken, Hexenverbrennungen – nicht wirklich förderlich war und an der viele heute noch laborieren.

Auch sogenannte Wunderheilungen zeugen für mich, trotz aller vatikanischer Kommissionen, bloß von ungenügendem Verständnis der Erkrankungsursachen, – die in übergroßem Maße gerade von dieser Fraktion mitverursacht werden!
Ich hörte einst Vorlesung um Vorlesung in Psychologie und es wurde in mir immer klarer. Irgendwann – bei einem oder mehreren Bieren – fragte ich meinen Professor: ‚Könnte es nicht sein, dass wir ohne Religionen gar keine psychischen Probleme hätten?‘ Er, mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung, meinte, dass man es nicht kürzer und treffender ausdrücken könnte.

Soviel auch einmal zwinkernd, zu diesem heutigen Feiertag …


 
 
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: