Die gängige Negativ- Auslese

3. November 2021

Dass Evolution durch Auslese der Fittesten funktioniert, ist spätestens seit Darwin bekannt.

Naive meinen, dass auch Menschen- Karrieren einzig durch Tüchtigkeit stattfinden.

Tatsächlich aber herrscht bei der Zivilisationskrone der Schöpfung allerorten Negativ– Auslese.

Mitarbeiter die dem Chef gefährlich werden könnten, kommen nicht weiter.

Wer rücksichtslos ist, egal ob mit ‚Ellbogen‘ oder Intrigen, macht Karriere.

Auch verkauft und vermittelt Dir ein Verkäufer oder eine Maklerin nicht, was für Dich das Beste ist, sondern was ihm/ ihr die beste Provision beschert.

Befördert werden nicht die fachlich Besten, sondern wer für den Chef ‚alles‘ erledigt!

Und ‚on top‘ sehr beliebt, wenn nicht sogar bereits Usus: Es kommen nur mehr Menschen in Spitzenpositionen, die erpressbar sind.
Das heißt: Im Vorfeld bereits alles (Verlangte/ Angebotene) mitmachen. Hier reicht die Palette vom Bordellbesuch über Bestechung bis zu kriminellen Taten.
Wer solch ein ‚Angebot, so einen Auftrag ablehnt, ist auch schon ‚draußen‘.
Wer mitmacht, muss fortan linientreu bleiben, da sonst die ‚Schandtat‘ von ehedem ausgepackt wird.

Na? Erklärt das ausreichend diese derzeitige Welt, die wir allerorten vorfinden?      

Gerade in dieser Coronazeit jetzt, ist vielen ein ‚Kronleuchter‘ aufgegangen, was in diesen vorgeblich so korrekten und demokratischen Staaten tatsächlich läuft, wie es Konzernen möglich ist, Politik, Medien, Wissenschaft und sogar Justiz, ganze Länder, ja sogar die ganze Welt mithilfe ‚ihrer Mittel‘ vor sich her zu treiben.
Es existiert sozusagen unter der offiziellen ‚Gesetzesdecke‘ eine zweite, eine ungeschriebene, die jeder Entscheidungsträger kennt und sich im eigenen Interesse danach richtet …

Wer es noch nicht weiß: Es gibt dazu eine überaus erfolgreiche und beglückende Variante: