Spanische Grippe, Pest …

1. Dezember 2021

… Cholera, Lepra … oder auch nur einfache Verkühlungen: Nichts, absolut nichts haben wir aus der Geschichte gelernt!

Das ängstliche Zusammenrücken und ‚auf Andere, auf vermeintliche Außenfeinde zeigen‘ ist nach wie vor unsere bevorzugte Reaktion.

Und was sagt uns das!?

Genau diese Verhalten zeigt so überaus deutlich auf unser mangeldes Selbstbewusstsein, dass es fassungslos macht.

Wir sehen uns lieber als Opfer, denn als Macher, Schöpfer, Götter oder bloß eigenverantwortliche Menschen!

Dabei … es finden ich in der wissenschaftlichen Literatur kaum Belege dafür, dass wir tatsächlich Opfer wären!

Ganz im Gegenteil! Alle Beobachtungen zeigen, dass praktisch alle unsere Probleme selbstverursacht sind.

Nicht zufällig, aber gern, übersehen wird, dass in diesen Coronatzeiten vermehrt von Vorerkrankungen gesprochen wird, was nichts anderes bedeutet, als selbst verursacht..

Interessant auch, dass sich selbst absurdeste Medizinmaßnehmen über die Jahrhunderte hielten. So lächerlich heute die Pestnasen der damaligen Ärzte anmuten, so unkritisch werden heutige – ebenso lächerliche – Schutzanzüge von den Menschen als selbstverständlich angenommen und gesehen.

Muss ich noch weitere Indizien anführen für unsere einzig selbst verursachten Probleme oder reicht ein schlichter Hinweis auf