Wo sind wir nur gelandet!?

Ich hab schon öfter hier Asche auf mein Haupt gestreut, viele haben es auch als Beschuldigung verstanden, dass wir viel zu lange es haben schleifen lassen, uns nicht um die Details unseres Lebens gekümmert haben.
Heute ein Beispiel WIE – mir fehlen die Großbuchstaben, um diesen Wahnsinn auszudrücken!
Also, nur EIN Beispiel WIE weit unsere normlen Leben von ‚Denen da oben‘ entfernt sind, wie die sich ihre Pfründe abgesichert haben:

Es gibt derzeit Im Parlament 3 Anträge auf Gesetzesänderungen in Zusammenhang mit diesem ganzen COVID- Unsinn. Besonders auf einen davon wurde ich schon wiederholt angesprochen, dass er unbedingt beeinsprucht werden sollte bzw. muss.
Da ich mich nicht so gern zu einem Handlanger von mir Unbekannten machen lasse, wollte ich mir den Antrag ansehen …

Leute! Es ist unglaublich! Vielleicht ist es Euch ohnehin klar … Mir war neu WIE schlimm es schon ist!
Die – ich sag jetzt einmal ‚die‘, weil ich schon gar nimmer weiß, wer da so aller dahintersteckt und sein Süppchen damit kocht bzw. gut daran verdient. Also ‚Die‘ haben sich ein so kompliziertes System geschaffen, dass sie sicher sein können, darin ‚unter sich‘ zu sein.
Kein ‚Normaler‘ schaut da noch durch, hat ohne Rechtsanwalt auch nur den Hauch einer Chance!

Leute! Wir müssen was tun! Das ist Verarschung pur!
Das kann’s nicht sein, dass Leute die wir gewählt haben, um für uns da zu sein, sich hinter juristischen Pappkulissen verschanzen, die wir bezahlt haben und uns die Sicht verdecken!

Doch ich habs eh schon gesagt, das Problem begann damit, dass wir ernsthaft glaubten, uns in allen Belangen von ‚Wildfremden‘, denen wir unser aller Geld nur so zuschaufelten, vertreten lassen zu können, ohne besch… zu werden.
Doch langer Rede, kurzer link: Bitte seht Euch so einen Gesetzesentwurf – und das ist nur einer, von zahllosen! – einmal an:


Bundesgesetz, mit dem das Arzneimittelgesetz und das Gentechnikgesetz geändert werden

Na? Hab ich zuviel ‚versprochen‘?!

Das ist nur mehr von ganzen Konzern- Rechtsabteilungen zu verstehen, – und dementsprechend zu belobbyieren.

Oder einfacher gesagt:
Gute Nacht, Abendland!      


 
 
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: