Ver-rücktes

Damit meine ich nicht nur das ‚krankhaft Wirre in Handeln und Denken‘, sondern nehme auch noch den Ursprung des Verrückten, im Sinne von ‚anders und verschoben‘ mit dazu.

Klar verschiebt der sogenannte Fortschritt das Bestehende. Ist auch in Ordnung so, wenn wir es uns damit verbessern.

Doch meine Liste der uns damit ‚eingehandelten‘ Fortschritts- Nachteile wird immer länger. Nicht zuletzt hier im blog, erzähle ich ja immer wieder von neuen ‚Entdeckungen‘

Der letzte Fund betrifft eine junge Dame, Theresia Crone, der ich gleich einmal die Narrenkappe in Fortschritts- Platin verleihe     

Nicht nur, weil sie auf ‚große Nummer‘ in der Klimabewegung mimt, obwohl ihrer Aktivitäten wegen, die Server inklusive deren Stromverbräuche nur so glühen …

Nein, sie hat sich auch, ganz Kind der heutigen Zeit, eine ganz schlimme Zivilisationserkrankung ‚erfuttert‘ oder ‚erlebt‘ oder wurde ihr vielleicht auch anerzogen oder angefüttert. Schlimm genug, aber gar nicht so selten.

Und was macht sie?
Sie wandte sich, ganz geübte Klimademonstrantin, erfolglos ans Gesundheitsministerium und sammelt nun Stimmen für eine nationale En­do­me­trio­se­stra­te­gie! 100.000 ähnlich Desorientierte haben bereits unterschrieben. Nun werden 150.000 angepeilt. Wacker verkündet sie, dass nicht eher Schluss ist, ‚bis Karl Lauterbach sie hört‘!

Doch so wirr es klingt, sich selber ein Problem zu erwerben, um dann staatliche Hilfe dagegen zu fordern, so normal ist das mittlerweile. Auch jedeR Adipöse, Diabetiker, Arthrotiker, Kariöse … fühlt sich im Recht, behandelt zu werden, Versicherungsleistungen in Anspruch zu nehmen. Auch wenn er/ sie bloß aufzuhören bräuchte ’nicht artgerecht‘ zu leben!

Auch Ärzte und das Internet verdummen solche Leidtragenden: ‚Die Ursache für die Endometriose- Entstehung ist nicht geklärt‘, ist da zu lesen. Dennoch werden unlogisch, aber einträglich, wie die ganze Medizin, ‚operative oder medikamentöse Therapien‘ nach dem Motto, ‚Wir wissen nicht was es ist, machen es aber weg‘ angeboten.

Als Gesundheitstrainer sind mir immer wieder auch ‚Frauenprobleme‘ inklusive Endometriose begegnet. Lückenlos alle, die eine Nachbesserung ihrer Lebensweise in Angriff nahmen, konnten entscheidende Verbesserungen ihres Problems verzeichnen.

Jetzt muss ich, um nicht im Knast zu landen, ‚gesellschaftskranker‘ Weise dazuschreiben, dass das natürlich kein Heilversprechen ist! Das ist der Bericht von Selbstversuchen eigenverantwortlich Selbstbewusster.

Tja, und andere fordern eben umständich und ursachenignorierend mehr teure Steuergeld- finanzierte Forschung vom Gesundheitsminister!

Und jeder bekommt in dieser wunderbaren Welt, was er sich bestellt hat!

Dass Theresias Mutter Ärztin ist, ergänzt bloß noch dieses moderne Zerrbild …

Doch ich bin mir gar nicht so sicher, dass allzuviele an diesem Beispiel ein ‚Zerrbild‘ oder ‚Ver-rücktes‘ sehen. Denn in Viren- Zeiten in denen man 2 Jahre lang absolut nichts über Immunsystem oder Lebensstil, geschweige denn Selbstermächtigung, hörte, kam sicher ein Großteil des selbstbewussten Hausverstandes unter die Räder …


 

PS: Hier hab ich schon einmal über obiges Thema geschrieben.


 
 
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: