Was ist bloß mit dieser Wissenschaft los?

7. Mai 2022

Immer mehr Menschen haken immer mehr ‚alte Werte‘ ab. So vertrauensvoll man sich früher noch an seinen Hausarzt wandte, so misstrauisch muss man heute zu recht jedem Mediziner gegenüber sein. Zu viele hat diese Coronazeit, haben geleakte Ärzte- Chats, haben Insiderberichte von Pharmavertretern aufgedeckt.

So sehr man früher ’seinem‘ Ladenbesitzer vertraute, so sehr muss man sich heute vor praktisch allen ‚Sonderangeboten‘ oder auch nur Versandt- Angeboten in Acht nehmen. Zu viele Konsumenten- Organisationen, zu viele Internet- feedbacks haben gezeigt, dass heute nur mehr skrupelloseste Profitmaximierung auf dem Rücken der Kunden passiert. Kürzlich recherchierte ich einen bei Amazon angebotenen Windkraftgenerator, der mit 3500 kW ausgewiesen angeboten wird. Zahllose Kunden meldeten, dass dieses völlig untaugliche Produkt aus China nichteinmal 100 W liefere, von Amazon aber weiterhin im Programm behalten wird.

Es ist also unglaublich wohin uns diese Entfremdung, Entpersönlichung, Entpersonalisierung und Globalisierung geführt haben.

Leider verhält es sich mittlerweile auch mit der Wissenschaft nicht anders. Die Privatisierung der Universitäten hat die Wissenschaft erschreckend korrumpiert. Was vor gar nicht so langer Zeit noch unsere Ideale heerer Wissenschaft waren, ist zum tiefsten Profit- Markt verkommen. Kaum noch eine wissenschaftliche Arbeit ist ohne Industrie-Auftrag – mit natürlich dementsprechenden Interessen! – möglich.

Diese unsäglich Corona- Zeit zeigte ja mehr als deutlich, was von dieser sogenannten Wissenschaft noch zu halten ist.

Doch, um beim Corona- Thema zu bleiben, auch der unabhängige Journalismus war einmal unser ganzer Abendland- Stolz. Heute belügen diese Medien die Menschen, dass man es gar nicht fassen kann.

Ebenso die Politiker, die Regierungen! Was früher noch mit Herzblut geführte Ideologie- ‚Kämpfe‘ waren ist heute korruptestes Geschäft. – Auch wieder bestens beim Corona, aber auch schon davor, sichtbar geworden.

Doch um von dieser peinlichen, aber notwendigen Publikumsbeschimpf…, äh, Wahrheiten- Auflistung weg- und wieder hin zum -Thema zu kommen:

Und hier sei der wunderbare Prof. Dr. Franz Ruppert als einer der letzten Aufrechten mein wissenschaftlicher Zeuge: Unsere Gesellschaft war kaum jemals davor so krank und neurotisch wie heute. Deshalb sind all diese skrupellosen Profiteure, korrupten Politiker, Medien und Wissenschafter genauso sehr Opfer wie Täter. Sie alle lernten nie selbstlose Liebe kennen, leben in ständiger, panischer Angst nicht genug abzubekommen und jagen ihr Leben lang der Liebe nach auf die sie ein Anrecht hätten aber nie bekommen haben.

Ja, das ist der Grund für all diese Sch… die wir eben am Köcheln haben!

Und wir kommen aus dieser Sache auch nur wieder raus, wenn wir umkehren zu kleineren Strukturen, zu persönlichen Kontakten, zu ‚alter Ehrlichkeit‘ und Handschlagqualitäten, zu Vertrauen und gegenseitiger Wertschätzung. Also zu all dem, was natürlich ist, was Jahrmillionen selbstverständlichste Basis unser aller Leben war, was wir heute noch in der Natur beobachten können. Ganz kurz gesagt, zu