Unverfälscht

Echt
Naturecht
Naturbelassen
Naturrichtig
Artgerecht
Gesundheitsförderlich …

Diese Reihe ließe sich beliebig fortführen.

Doch wozu?

Ich mach einen kleinen – hoffentlich der Verständlichkeit dienenden – Einschub:

Es gibt nur EINE Gesundheit, jedoch zahllose Krankheiten!

Was sehen wir – falls wir hinsehen – beim täglichen Einkauf?

Nicht EINE positive Kennzeichnung, sondern zahllose Zutaten-, Kalorien-, Inhaltsstoff- und E- Nummern- Listen auf den Produkten.

Wie wäre es, wenn der Gesundheitsminister – denn wozu schon führt er denn diesen Titel? – für Gesundheit sorgte, indem auf den Produkten nicht mehr soviel Kompliziertes bis Bedenkliches, also im Prinzip Ungesundes, sondern nur mehr Unbedenkliches, Gesundes, Unverfälschtes .. siehe oben, angeführt würde?

Alles andere wäre mit den tatsächlich verursachten Kosten zu belegen! Jedoch nicht für die Konsumenten, die ja jetzt noch all die Verpackungen, die Verpackungsentsorgung, all die Spritz- und Düngemittel, die Zusatzstoffe, die dadurch verursachten Schäden, und, und, und bezahlen, sondern die Hersteller!

In dieser unsäglichen COVID- Situation taten sich doch zahllose ‚Modellierer‘ wie Niki Popper hervor, die Hausverstand- Einfaches durch ihre Modellierungen zu widerlegen suchten. Mögen diese Leute doch bitte einmal die Folgekosten dieses ganzen Lebensmittel- Herstellungs- Wahnsinns ‚modellieren‘!

Das wär eine sinnvolle Aufgabe! Die auch noch am Ursprug all unserer Probleme ansetzen würde.

Denn, ganz ehrlich und für ‚alte payoli- Mitleser‘ und auch wissenschaftlich längst klar: Ohne die enorme Immunbelastung durch Zivilisations- Food und deren Herstellung und Verteilung gäbe es Null Gesundheitsprobleme und damit auch keinerlei Virengefährdung!

Also, wo bleibt der Gesundheitsminister der mit stählernem Besen endlich all diese profitgeil rücksichtslosen Krankmacher hinwegfegt? Bzw. bloß die, durch sie verursachten Folgekosten von ihnen einfordert! Die müssten doch durch seine ‚Modellierer‘ milchmädcheneinfach zu erfassen sein!

Wo bleiben die Modellierer, die aufzeigen, was diese ausschließlich gewinnorientierten Hersteller an Leid und Folgekosten verursachen?

Es kann nicht länger angehen, dass eine Minderheit von Profiteuren, möglichst billigen ‚Müll‘, möglichst teuer verkaufen darf, um unsägliches Leid und enorme Folgekosten zu verursachen.

Ich hab lange Zeit die Ansicht vertreten, dass jedermensch anbieten darf, was er will um möglichst viel ‚Kohle‘ zu machen. Die Konsumenten könnten doch ‚Nein‘ dazu sagen. Auch habe ich jahrelang meine Aktivitäten darauf aufgebaut, die Menschen dahingehend zu ertüchtigen, zu ermächtigen, zu informieren.

Ich muss gestehen: Das geht nicht. Die breite Masse ist zu schlicht (gemacht worden) und zu eingespannt (in den Hamsterrädern) um diese, von hochbezahlten Spezialisten ersonnenen Bezeichnungen und Tricks zu durchschauen, und muss geschützt werden!

Das klingt vielleicht präpotent. Doch das sind meine Erfahrungen.

Die Politik ist gefordert, wieder für die Menschen und nicht für große Firmen, Konzerne und Milliardäre da zu sein.

Die Menschen kann ich nur aufrufen ‚richtig‘ zu wählen. – Was natürlich immer schwieriger wird, da mittlerweile praktisch alle Parteien – siehe GRÜNE – bereits ‚gekauft‘ scheinen.

Doch dazu demnächst mehr …


 
 
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: