Wohin bloß, haben die uns gesteckt!?

Ist das das Fegefeuer oder gar schon die Hölle?     
Oder anders gefragt: Warum müssen gerade wir in der dümmsten und kränksten Gesellschaft aller Zeiten leben? – Auch wenn wir sie in unserer Bescheuklappung, sogar für Fortschritt halten?
Das alles ist nicht meine ‚Peitsche‘ um alle in die – Welt zu treiben!     
Nein, das ist das Ergebnis der peniblen Recherchen des Dr. Weston A. Price, ein US- Zahnarzt der mit seiner Frau um den ganzen Globus tourte, um den Zahn- und Gesundheits- Zustand der damals noch ursprünglich lebenden Ethnien wissenschaftlich zu erheben und mit dem Zustand ihrer Zivilisations- Zuwanderer zu vergleichen. Dabei erforschten sie Schweizer ‚Ureinwohner‘ genauso wie Innuit, Südseeinsulaner, wie Aborigines, Indigene Kanadas wie zentral- und ostafrikanische Stämme.

Wie wichtig uns unsere Gesundheit ist, sieht man allein schon daran, dass sein 1937 erschienenes, mittlerweile Muss- und Kultbuch (‚Ernährung und körperliche Degeneration‘), ‚bereits‘ im Vorjahr auf deutsch erschien. Hauptsache die neuesten Dan Brown-, Stephen King- oder Isabel Allende- Romane sind umgehend auch in deutsch erhältlich    

Dr. Price bewies nicht nur die lebens- und gesundheitsentscheidende Bedeutung der Ernährung, sondern auch, dass
Karies,
Zahnfehlstellungen,
bis hin zu degenerativen Kieferveränderungen
einzig ernährungsbedingt sind.
Dass selbst Skelettdegenerationen,
geschwächte Immunsysteme,
erhöhte Infektanfälligkeiten,
’neue‘ Krankheiten,
allgemein schlechterer Gesundheitszustand,
verringerte Vitalität und
geringere Lebenserwartung
einzig Fehlernährungs- bedingt sind.
Ja selbst, dass auch
beständig sinkende Intelligenz- Quotienten,
soziale Probleme,
bis hin zu Kriminalität,
Zivilisationserscheinungen bzw. -degenerationen sind.

Um nur ein Beispiel aus seinem 520- Seiten- Wälzer anzuführen:
In praktisch allen von ihm besuchten ursprünglich lebenden Stämmen und Völkern, war es, trotz unterschiedlichster Ernährungs- und Lebensformen, selbstverständlich 6 Monate vor Zeugung eines Kindes, die ganze Schwangerschaft hindurch und auch noch die ersten Säuglingsjahre den Familien besonders wertvolle Nahrung und Aufmerksamkeit zu schenken.

Passt doch gut in unsere Abtreibungs- und (betrunkener) one-night-stand- Gesellschaft, oder?     

Und wie fasst ein so weit gereister und gebildeter Wissenschafter seine Erkenntnisse zusammen?

Das Leben in all seiner Fülle entfaltet sich nur,
wenn wir die Gesetze von Mutter Natur befolgen

und Dr. Earnest A. Hooton von der Havard- Universität in eben diesem Buch:

Seit wir unser Essen im Laden kaufen,
bezahlen wir mit unseren Zähnen

und unserer Gesundheit, würde ich hinzufügen. Oder ganz, ganz kurz und ohne dicken Wälzer könnte man ebenso sagen:


 
 
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: