Gefangen im System

Was ist das System? Und wieso ‚gefangen‘?
So wie man in den social medias gerne von ‚Blasen‘ spricht in denen die Menschen stecken und gar nicht merken, dass ihnen nur die immer gleichen web- Seiten, Vorträge, Gesprächskontakte zugeführt werden, verhält es sich auch im ‚richtigen Leben‘.
Jeder hat den Freundeskreis der ihm ‚zu Gesicht steht‘, liest die Bücher die er sich auswählt, liest ’seine‘ Zeitung und sieht und hört meist auch noch ’seinen‘ Sender.
Man bewegt sich also in einem sehr engen Rahmen, der übergeordnet auch noch durch Sprache, Kultur und Landesgrenzen einengt. Jeder Globetrotter wird das bestätigen!
Durch diese Enge, ist man auch irgendwie ‚gefangen‘ in diesem System, versteht andere Kulturen, ja selbst oft seine Nächsten, nicht, lehnt Fremdes ab, greift zu den immer selben Produkten, Erklärungen …

Und jetzt kommt der ‚Überhammer‘!
Dieses System ist in sich so stabil, dass Neues kaum eine Chance hat, hier einzudringen. Ausgenommen die Vorteile überwiegen augenfällig, wie das beim Handy der Fall war. Oder es stehen massive Profitinteressen hinter einer Neueinführung, wie es tagtäglich mit neuen Produkten oder auch mit dieser unsäglichen COVID- Impfung passierte.

Ich kenne dieses ‚Blindheits‘- Problem durch zahllose Interventionen bei Medien, Versicherungen, Kliniken, Ärzten … zur Aufklärung der Menschen WIE einfach lebenslange Dauergesundheit erreicht werden könnte bzw. wodurch alle Krankheitsprobleme verursacht werden.

Keine Chance! Zum Einen will natürlich niemand von einem durch die vielen Kranken randvollen Profit- Trog weg. Doch auch das Verständnis, dass alles auch ganz anders sein könnte, als man jahrzehnte-, wenn nicht sogar jahrhundertelang glaubte, fehlt völlig, was auch verständlich ist. Denn die Maschen dieses Systems sind so eng gesponnen, das jegliches Anderssein als absurd bis unmöglich erscheint. Auch wenn es ‚gleich um die Ecke‘ oder in einer anderen Kultur sehr wohl erfolgreich gelebt wird.

Der Arzt der mich vor ‚Urzeiten‘ 20 Jahre lang völlig erfolglos behandelte bzw. meine vielen Parallelversuche miterlebte, sagte, als ich meinte, ihm stolz meine Rohkost- Erfolge präsentieren zu können: ‚Aber Herr Ingenieur, sie werden doch nicht ernsthaft glauben, dass wir darauf nicht auch schon gekommen wären, wenn es bloß ein paar Salatblättern oder Bananen bedürfte‘.

Dennoch bin ich seither medizinlos dauergesund und er schwerst dement …

Dieser, nur schwer zu entrinnenden Enge des Systems sollte man sich immer wieder gewahr werden, denke ich.


 
 
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: